Warning: Table './chronikle/chronikle_cache' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed query: SELECT data, created, headers, expire, serialized FROM chronikle_cache WHERE cid = 'variables' in /var/www/chronikle.org/www/includes/database.mysql.inc on line 135

Warning: Table './chronikle/chronikle_cache' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed query: UPDATE chronikle_cache SET data = 'a:1085:{s:13:\"theme_default\";s:11:\"fourseasons\";s:18:\"node_options_forum\";a:1:{i:0;s:6:\"status\";}s:27:\"menu_secondary_links_source\";s:13:\"primary-links\";s:15:\"install_profile\";s:7:\"default\";s:15:\"comment_dossier\";s:1:\"2\";s:14:\"upload_dossier\";s:1:\"1\";s:18:\"drupal_private_key\";s:64:\"0c6ee6f012b8feb7fce3d498d50923f34039b7f3c4814000a01eaf81dec9a448\";s:22:\"tagadelic_block_tags_2\";s:2:\"25\";s:9:\"cron_last\";i:1406153402;s:9:\"site_name\";s:10:\"chronik.LE\";s:9:\"anonymous\";s:4:\"Gast\";s:14:\"site_frontpage\";s:14:\"startseite-ccm\";s:32:\"user_mail_password_reset_subject\";s:40:\"Ersatz-Passw in /var/www/chronikle.org/www/includes/database.mysql.inc on line 135

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/chronikle.org/www/includes/database.mysql.inc:135) in /var/www/chronikle.org/www/includes/bootstrap.inc on line 729

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/chronikle.org/www/includes/database.mysql.inc:135) in /var/www/chronikle.org/www/includes/bootstrap.inc on line 730

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/chronikle.org/www/includes/database.mysql.inc:135) in /var/www/chronikle.org/www/includes/bootstrap.inc on line 731

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/chronikle.org/www/includes/database.mysql.inc:135) in /var/www/chronikle.org/www/includes/bootstrap.inc on line 732
LEIPZIGER ZUSTÄNDE - Broschüre gegen Diskriminierung in Leipzig veröffentlicht | chronik.LE

LEIPZIGER ZUSTÄNDE - Broschüre gegen Diskriminierung in Leipzig veröffentlicht

Download der Broschüre als PDF-Datei (ca. 2 MB) Seit dem 20. Mai 2009 ist die Broschüre Leipziger Zustände des Projekts chronik.LE in Leipzig und Umgebung sowie über diese Internetseite erhältlich. Die Broschüre „Leipziger Zustände“ bietet einen Überblick zu den Themen Diskriminierung und Formen gruppenbezogener Menschen-feindlichkeit. Neben einem Auszug aus unserer Online-Chronik enthält die Broschüre Artikel zu verschiedenen Diskriminierungsformen und zu Neonazi-Strukturen in Leipzig. Ziel der Broschüre ist es, das Bewusstsein für diese problematischen Zustände zu schärfen und zur kritischen Auseinandersetzung damit anzuregen. Daher wendet sich die Broschüre insbesondere an Multiplikator_innen aus Bereichen wie Erziehung, Schule, Lokalpolitik und Medien.

Die Berichte und Analysen entstanden in Kooperation mit verschiedenen Gruppen, Projekten und Initiativen. So führt das Antidiskriminierungsbüro (ADB) unter der Überschrift „Was ist Diskriminierung?“ in die Thematik ein. Die Sozialwissenschaftler Adam Bednarsky und Ulrike Fabich beschäftigen sich mit „Diskriminierung im Fußball“. In einem Interview berichtet Gunter Jähnig vom Behindertenverband Leipzig (BVL) unter anderem von Alltagsproblemen von Menschen mit Behinderungen. Die Gruppe „Outside The Box“ problematisiert „Sexistische Normalzustände“.

Neben diesen eher alltäglichen Formen von Diskriminierungen thematisiert die Broschüre im speziellen aktuelle Neonazi-Strukturen in Leipzig. So werden die so genannten „Freien Kräfte Leipzig“ und deren neonazistisches Weltbild beleuchtet. Die enge Verbindung zwischen dieser äußerst gewalttätigen, ideologisch geschulten Gruppierung und der sich anlässlich der Kommunalwahl für „Sicherheit und Ordnung“ einsetzenden NPD wird nachgewiesen. Eine wichtige Rolle spielt dabei das NPD-Zentrum in der Odermannstraße. Mit der Situation in Lindenau seit der Eröffnung dieses „nationalen Zentrums“ beschäftigt sich ein eigener Artikel. Zudem wird die Propaganda der NPD im Vorfeld der Stadtratswahl analysiert. Damit bietet die Broschüre auch eine fundierte Grundlage für die notwendige inhaltliche Auseinandersetzung mit der NPD.

In gedruckter Form gibt es die 52 Seiten umfassende Publikation unter anderem beim Netzwerk für Demokratie und Courage (NDC) in der Paul-Gruner-Straße 63 und im LinXXnet in der Bornaischen Straße 3d sowie bei verschiedenen Kooperationspartnern des Projekts. Als PDF können die „Leipziger Zustände“ hier auch direkt heruntergeladen werden.