Bad Lausick: Fahrplanauskunft mit Ziel "Auschwitz" im Briefkasten

10.

März
2012
Samstag
Druckeroptimierte VersionAls Email versenden
Samstag, 10. März 2012

Laut Polizeimeldung vom 13. März steckten Unbekannte ein Flugblatt mit "rechtsgerichtetem Inhalt" in die Briefkästen mehrerer Mieter_innen eines Wohnhauses in Bad Lausick.

Auf Nachfrage von chronik.LE erklärte der Sprecher der Polizeidirektion Westsachsen, dass es sich dabei um eine Fahrplanauskunft für die Strecke von Bad Lausick nach Auschwitz gehandelt habe. Um zu verdeutlichen, dass dies als Drohung mit Bezug auf das gleichnamige deutsche Vernichtungslager im polnischen Oświęcim zu verstehen sein sollte, hatten die unbekanntenn Absender/innen die Ausdrucke zusätzlich noch mit einem gemalten Hakenkreuz versehen.