Mügeln: Mehrere Übergriffe auf Jugendliche durch Neonazis

02.

Juni
2011
Donnerstag
Druckeroptimierte VersionAls Email versenden
Donnerstag, 2. Juni 2011

Zu Christi Himmelfahrt griffen Neonazis mehrere nicht-rechte Jugendliche in Mügeln an.

Bereits am späten Nachmittag wurde eine Jugendliche, die mit ihrem Hund spazieren ging, mit pyrotechnischen Erzeugnissen beworfen.

Kurz darauf wurde auf dem Mügelner Markt ein alternativer Jugendlicher von einer größeren Personengruppe angegriffen. Der Betroffene wurde verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung geben. Die herbeigerufene Polizei nahm die Personalien von einigen Angreifern auf.

Am späten Abend versammelten sich erneut mehrere Nazis vor dem Wohnhaus eines nicht-rechten Jugendlichen, bewarfen dieses mit Flaschen, Steinen sowie Pyrotechnik und versuchten gewaltsam in dessen Wohnung einzudringen.

Mügeln ist seit Jahren ein Schwerpunkt neonazistischer Gewalt in Sachsen. Fast täglich werden nicht-rechte Menschen bedroht, eingeschüchtert und angegriffen.

Quelle: 

Chronik Oschatz