Neonazi-Fahne in der Langen Straße

09.

November
2011
Mittwoch
Druckeroptimierte VersionAls Email versenden
Mittwoch, 9. November 2011

Seit November 2011 nutzen Personen, die der Leipziger Neonaziszene angehören, eine Wohnung in der Langen Straße 15 als semi-öffentlichen Party- und Veranstaltungsraum.

Laut einer Pressemitteilung des Leipziger "Ladenschluß - Aktionsbündnis gegen Nazis" hissten die Mieter der Wohnung am 09. November eine schwarz-rot-weiße Fahne mit der rassistischen Aufschrift „My blood is my honour, my race is my pride“ (dt.: Mein Blut ist meine Ehre, meine Rasse mein Stolz). Die Fahne wurde erst nach drei Wochen entfernt. Die Hausverwaltung - die SGK Liegenschaftsverwaltung GmbH – Teil der Kling Group und damit des Firmennetzwerkes der Eigentümer des Hauses in der Langen Straße, der Familie Kling - blieb trotz mehrmaliger Beschwerden von Hausbewohner_innen und Anwohner_innen der Langen Straße untätig.

Das Ladenschluss-Bündnis weißt außerdem darauf hin, dass in den Wohnungen Personen der NPD Leipzig sowie der gewaltbereiten, rechtsorientierten Fußball-Fan-Szene ein- und ausgehen.

AnhangGröße
2011-11-25 13-41-43 2592x1944.JPG1.08 MB