NPD-Wahlhelfer bedrohen Passant_innen

03.

Mai
2009
Sonntag
Druckeroptimierte VersionAls Email versenden
Sonntag, 3. Mai 2009

In der Nacht vom 3. zum 4. Mai werden in Schleußig, der Südvorstadt, Stötteritz und Holzhausen Wahlplakate der NPD aufgehangen.

Etwa 15 bis 20 Nazis beteiligen sich an der Propaganda-Aktion, viele von ihnen sind mit Holzlatten bewaffnet. Einige von ihnen überwachen die Umgebung weiträumig mit mehreren Autos. In der Südvorstadt werden junge Menschen, an denen die Nazis vorbeifahren, verbal beleidigt und mit gestreckten Fäusten bedroht.

Unter den Nazis befinden sich auch etliche Anhänger der "Freien Kräfte Leipzig", so auch Tommy Naumann und Istvan Repaczki, beide Führungskader der FKL und Stadtratskandidaten der NPD Leipzig.

Auch in den folgenden Tagen werden in vielen Bezirken Leipzigs Wahlplakate der NPD aufgehangen.

Quelle: 

chronik.LE