Nazis feiern "Sommersonnenwende" im "Nationalen Zentrum"

22.

Juni
2012
Freitag
Druckeroptimierte VersionAls Email versenden
Freitag, 22. Juni 2012

Am Freitag feierten Neonazis im sogenannten "Nationalen Zentrum" in der Leipziger Odermannstraße 8 die "Sommersonnenwende". Laut Ankündigung auf ihrer Facebook-Seite wurde dafür ein "Unkostenbeitrag" von drei Euro verlangt. Geboten wurden dafür ein Lagerfeuer und Vorträge über die Geschichte der Sonnenwende. Solche "Sonnenwendfeiern" fanden Tags davor auch in anderen Städten um Leipzig herum statt.

In ihrer völkischen Konstruktion der deutschen Nation stellen sich Nazis gern in die Tradition germanischer Mythen und Riten - zumindest was sie dafür halten. Zur Zeit des Nationalsozialismus belebten die Nazis auch die angeblich altgermanischen Sonnenwendfeiern wieder. „Volk, Blut und Boden“ sollen bei der Feier symbolisch miteinander integriert werden.

Quelle: 

Facebook-Seite des Nazi-Zentrums, chronik.LE