Neueste Aktualisierungen

An folgenden Ereignissen wurden zuletzt (in absteigender Reihenfolge) Aktualisierungen des Textes vorgenommen. Wenn Sie Berichtigungen oder Ergänzungen zu Einträgen beitragen möchten, würden wir uns über eine Email über unser Kontaktformular sehr freuen.

Montag, 22. November 2010

Um ca. 15 Uhr wurde aus einer größeren Menschenmenge genau eine Person von der Bundespolizei an den Bahnsteigen im Leipziger Hauptbahnhof herausgegriffen und kontrolliert. » weiterlesen

Freitag, 18. März 2011

Die Polizeidirektion Westsachsen berichtet in einer Pressemitteilung am Freitag von einem Kabeldiebstahl der sich in Neukieritzsch ereignet haben soll. Dieser wird in Zusammenhang mit einem "polnischen Transporter" gebracht, der in Brandenburg in eine Kontrolle der Autobahnpolizei geraten war. » weiterlesen

30.

November
2012
Freitag

Hakenkreuz in Connewitz geschmiert

Freitag, 30. November 2012

Am Freitag Abend bewegten sich drei junge Männer auf der Wolfgang-Heinze-Straße Richtung Conne Island, um dort ein Konzert zu besuchen. Auf den Weg dorthin malte einer der drei auf ein Plakat der antifaschistischen Band "Feine Sahne Fischfilet" ein Hakenkreuz - genauer auf den Bauch des abgebildeten Sängers der Band.

Montag, 13. Februar 2012

In Connewitz warfen am Abend des 13. Februar mehrere Neonazis aus einem fahrenden Auto kleine Papierschnipsel mit der Aufschrift: "Dresden 1945/Massenmord am deutschen Volk!". » weiterlesen

Sonntag, 30. Dezember 2012

In der Nacht zum Sonntag trafen sich bei „McDonalds“ in Borna mehrere nicht-rechte Jugendliche, die sich auf dem Rückweg von einem Konzert befanden, auf stadtbekannte Neonazis aus Geithain. Nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung verfolgten die Neonazis die Jugendlichen in ihrem PKW bis nach Rochlitz und versuchten diese einzuschüchtern.

Samstag, 5. Januar 2013

Das vermutlich erste Nazi-Konzert im neuen Jahr in der einschlägigen Location "Gasthof Staupitz" (bei Torgau) fand am Sonnabend unter dem aussagekräftigen Motto „Räääächtsrock und Pogo unterm Krakenkreuz“ statt. Laut dem Info-Blog "Oireszene" wurde das Spekatakel von „Mr. Peppermint und Der Krakenkaiser“ veranstaltet. » weiterlesen

Donnerstag, 28. Februar 2013

Auch nach der Zusammenlegung der Polizeidirektionen Westsachsen und Leipzig zur neuen PD Leipzig werden in Pressemitteilungen der PD die Richtlinien für einen nicht-diskriminierenden Sprachgebrauch weiterhin kontinuierlich missachtet. So in sechs Fällen im Monat Februar 2013: » weiterlesen

Donnerstag, 31. Januar 2013

Auch nach der Zusammenlegung der Polizeidirektionen Westsachsen und Leipzig zur neuen PD Leipzig werden in Pressemitteilungen der PD die Richtlinien für einen nicht-diskriminierenden Sprachgebrauch weiterhin kontinuierlich missachtet. So in vier Fällen im Monat Januar 2013:

Freitag, 9. November 2012

Laut der Kleinen Anfrage "Aktivitäten der extremen Rechten in Sachsen im Monat November 2012" fand in Böhlen ein neonazistisches Konzert mit 70 Teilnehmenden statt, wobei die Naziband "Eastside" aufgetreten sein soll.

Donnerstag, 27. Dezember 2007

Zweieinhalb Wochen nach einem brutalen Angriff auf eine Weihnachtsfeier von Anhänger_innen der Fangruppierung "Diablos" mit Familienmitgliedern und Freund_innen durch 50 vermummte Personen griffen in Eilenburg erneut mehrere vermummte und bewaffnete Personen eine Weihnachtsfeier des FC Sachsen Leipzig an. » weiterlesen

Mittwoch, 13. Februar 2013

Dass der politische Aschermittwoch nicht unbedingt Höhepunkt regionaler Humorversuche ist, dürfte sich herumgesprochen haben. Trotzdem versuchen Politiker_innen immer wieder, den politischen Gegner mit Hilfe meist eigenwilliger Kalauer am wunden Punkt zu treffen. » weiterlesen

Samstag, 12. Januar 2013

Am 12. Januar 2013 veranstaltete die Magdeburger "Initiative gegen das Vergessen" ihren jährlichen "Trauermarsch". Anlass ist der Jahrestag der Bombardierung der Ottotstadt während des 2. Weltkriegs am 17. Januar. An dem Neonazi-Aufmarsch nahmen nach Polizeiangaben rund 800 Personen teil. Unter ihnen eine Handvoll Teilnehmer aus Leipzig. » weiterlesen

22.

Dezember
2012
Samstag

180 Nazis bei Konzert in Staupitz

Samstag, 22. Dezember 2012

Laut Antwort des Sächsischen Staatsministeriums des Innern (SMI) auf eine kleine Anfrage zum Thema "Aktivitäten der extremen Rechten in Sachsen im Monat Dezember 2012" fand am Samstagabend ein Neonazi-Konzert in Staupitz statt. Veranstalter soll eine "Einzelperson" gewesen sein. An dem Konzert sollen 180 Neonazis teilgenommen haben. » weiterlesen

Samstag, 8. Dezember 2012

Nach Angaben des Sächsischen Ministerium des Innern fand im Torgauer Ortsteil Staupitz Samstag Abend ein Neonazi-Konzert statt. » weiterlesen

Dienstag, 1. Mai 2012

Auch in Leipzig vollführten selbsternannte "Reichsbürger" inzwischen eine "Staatsgründung". Laut der seit September 2012 verfügbaren Internetpräsenz der neu ausgerufenen "Republik Freies Deutschland" waren an der Gründung fünf Personen beteiligt. » weiterlesen

Samstag, 28. Januar 2012

Laut einer Antwort auf die Kleine Anfrage zu "Rechte[n] Konzerte[n] in Sachsen im Jahr 2012" fand in Staupitz, einem Ortsteil des nahe gelegenen Torgau, ein Neonazi-Konzert mit 200 bis 300 Besucher/innen statt. » weiterlesen

Samstag, 26. Februar 2011

Nach Angaben des Sächsischen Ministerium des Innern (Kleine Anfrage) fand im Torgauer Ortsteil Staupitz ein Neonazi-Konzert statt. Als auftretende Bands werden "Wolfsgarde" (Sachsen-Anhalt), "Die weißen Jäger/DWJ" (Brandenburg), "Flag" sowie "12 Golden Years" (Thüringen) genannt. Bei dem Veranstalter soll es sich um eine "Einzelperson" handeln. Besucht wurde das Konzert von ca. 50 Personen. » weiterlesen

27.

Dezember
2008
Samstag

Neonazi-Kadertreffen in Borna

Samstag, 27. Dezember 2008

Am Samstag versammelten sich in Borna Kameradschaftsführer aus ganz Deutschland in den Räumen des geschichtsrevisionistischen Vereins Gedächtnisstätte e.V. Das Weblog publikative.org stützt sich auf einen internen Bericht der Nazis, der ihnen vorliegt. Teilgenommen haben sollen führende Neonazis aus dem mutmaßlichen NSU-Unterstützerumfeld wie Andre K. oder Thomas G. aus Thüringen. » weiterlesen

Samstag, 27. Oktober 2012

Am Sonnabend fand im Nazi-Zentrum in der Odermannstraße 8 eine angebliche "Informationsveranstaltung" statt. Am selben Tag führte auch eine Demonstration der Kampagne "Rassismus tötet" durch die Odermannstraße. Die Polizei richtete laut eigenen Aussagen "Gefährderansprachen" an die Teilnehmenden der Nazi-Veranstaltung. » weiterlesen

Samstag, 31. März 2012

Wiedermal hat in Nordsachsen ein Konzert der Neonazisszene stattgefunden, vermutlich in Staupitz bei Torgau. Auf dem NSHC*-Konzert unter dem Motto „Ein Sturm zieht auf…“ soll auch die ungarische „Blood & Honour“-Band „Fehér Törvény“ aufgetreten sein. » weiterlesen