Neueste Aktualisierungen

An folgenden Ereignissen wurden zuletzt (in absteigender Reihenfolge) Aktualisierungen des Textes vorgenommen. Wenn Sie Berichtigungen oder Ergänzungen zu Einträgen beitragen möchten, würden wir uns über eine Email über unser Kontaktformular sehr freuen.

Montag, 9. Juli 2012

Unbekannte brachten auf einem Verkehrsschild Aufkleber in Form eines Hakenkreuzes an.

19.

Juni
2012
Dienstag

Hakenkreuz-Schmiererei in Grimma

Dienstag, 19. Juni 2012

Unbekannte brachten an die Fassade eines Geschäfts ein Hakenkreuz an.

Sonntag, 8. April 2012

Unbekannte beschmierten insgesamt neun Objekte, darunter Gebäudewände, ein Fahrkartenautomat sowie einen Fahrzeuganhänger, mit Hakenkreuzen, Doppelsig-Runen sowie der neonazistischen Parole "Nationalsozialismus jetzt". Zudem brachten sie den Schriftzug "Juden töten" an.

Dienstag, 10. April 2012

Gegen 23:40 Uhr riefen Unbekannte am Dienstagabend in Taucha im Bereich der Lindenstraße/Bahnhof "rechte Parolen" (Polizeimeldung). Die von Anwohner_innen verständigte Polizei traf in einem nahegelegenen Spielplatz sieben Jugendliche an und nahm deren Personalien auf.

---Update--- » weiterlesen

Mittwoch, 5. September 2012

Der Leipziger Stadtrat Rudi Gerhardt ist aus der NPD ausgetreten. Das Stimmengewicht der neonazistischen NPD im Stadtparlament beschränkt sich nun auf das Mandat von Klaus Ufer, Jg. 1940. » weiterlesen

Samstag, 21. August 2010

Der Vorsitzende der von Berlin aus agierenden rechten Kleinstpartei "Pro Deutschland" Manfred Rouhs (bis April 2011 auch "Pro Köln"-Stadtrat) hat bei einer Veranstaltung in Leipzig um die Unterstützung weiterer Splitterparteien aus diesem Spektrum geworben. Bei einem DSU-nahen Gesprächskreis warb er für das Konzept seiner rechtspopulistischen „Bürgerbewegung“. » weiterlesen

Sonntag, 8. Juli 2012

Am Sonntagmorgen drohte ein 34–jähriger Mann mehreren Personen auf dem Parkplatz an der Schladitzer Bucht Prügel an. Er belästigte die letzten Gäste, die gerade von einer Strandparty kamen und zu ihren Fahrzeugen gehen wollten. Der Mann äußerte sich beleidigend gegenüber Jüd_innen und Migrant_innen. » weiterlesen

02.

September
2012
Sonntag

Neonazis bei Regionalliga-Derby

Sonntag, 2. September 2012

Am 2. September 2012 fand im Zentralstadion das Regionalliga-Derby zwischen Lok Leipzig und RB Leipzig statt. Vor dem Spiel führten 2.000 Lok-Anhänger einen Fanmarsch durch, der ab 11.45 vom Hauptbahnhof zum Stadion zug. Der Aufzug war von der rechtsgerichteten Ultra-Gruppe "Scenario" organisiert und beworben worden. » weiterlesen

Samstag, 14. Juli 2012

Am "Sommerfest" der sächsischen NPD-Landtagsfraktion in Mutzschen nahmen in diesem Jahr nach Angaben des antifaschistischen Info-Portals "Gamma" nur noch 50 Personen teil. Das Innenministerium gibt in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage eine Zahl von 100-150 Teilnehmenden an. » weiterlesen

Donnerstag, 19. Juli 2012

Laut Angaben der Polizeidirektion Westsachsen kam den Beamten bei einer Fahrzeugkontrolle ein "Reichsbürger" vor die Kelle. Der junge Mann, der wegen überhöhter Geschwindigkeit gestoppt wurde, hatte keine Papiere dabei - zumindest keine gültigen. Stattdessen übergab er den Beamten einen "Reichspersonalausweis" sowie einen "Reichsführerschein". » weiterlesen

Mittwoch, 24. Februar 2010

Für die Wahl des Amtes der_des Finanzbürgermeister_in nominierte einer der beiden NPD-Stadträte (Klaus Ufer und Rudi Gerhardt) die Neonazi-Rechtsanwältin Gisa Pahl aus Hamburg, die ihre formelle Bewerbung erst am Vormittag per Fax schickte. » weiterlesen

Samstag, 4. August 2012

Der Vorsitzende der rechten Kleinpartei "Pro Deutschland", Manfred Rouhs, hat bei der dieser nacheifernden Kleinstpartei "Pro Sachsen" einen Vortrag zum Thema "Perspektiven freiheitlicher Politik in Sachsen" gehalten. » weiterlesen

Donnerstag, 28. Juni 2012

Nach dem Spiel Deutschland gegen Italien bei der Fußballeuropameisterschaft der Männer befand sich eine Gruppe von Deutschland-Fans auf dem Heimweg vom "Public Viewing". Etwa fünf in Deutschland-Fahnen eingehüllte junge Männer wankten gegen 23.30 Uhr durch die Ernst-Mey-Straße in Plagwitz. Sie waren dem Anschein nach stark alkoholisiert. » weiterlesen

Sonntag, 20. Mai 2012

Unbekannte beschmierten eine Hauswand mit einem Hakenkreuz.

Dienstag, 7. August 2012

Im Rahmen ihrer "Deutschlandfahrt" hielt die NPD am 7. August auch in Leipzig eine Kundgebung ab. Mit ihrem als "Flaggschiff" bezeichneten Werbe-LKW fanden sich ca. 30 Neonazis in der Goethestraße nahe des Augustplatzes ein – unmittelbar vor dem Denkmal für die deportierten Sinti und Roma. » weiterlesen

Samstag, 21. Juli 2012

Am Sonnabend ist die bekannte Nazi-Hool-Band "Kategorie C - Hungrige Wölfe" aus Bremen im Rahmen ihrer Tour zum Album "Feinde fürs Leben" in der bekannten Nazi-Konzert-Location in Staupitz (Torgau) aufgetreten. Als Vorband dabei: eine Gruppe namens "Hausverbot". Das Konzert war auf der "Kategorie C"-Homepage zunächst für den "Raum Riesa/Dresden" angekündigt. » weiterlesen

Mittwoch, 29. Juli 2009

In der Nacht vom 29. zum 30. Juli 2009 wurde das Bürger_innenbüro des Linke-Landtagsabgeordneten Peter Porsch in Torgau (Nordsachsen) angegriffen. Unbekannte schlugen die Fenster mit mehreren Steinen ein. » weiterlesen

Samstag, 23. Juni 2012

Die "Jungen Nationaldemokraten" (JN) in Nordsachsen haben zusammen mit "Freien Kräften aus der Region" zum zweiten Mal zu einem Fußballturnier geladen. Im vergangenen Jahr fand das Spektakel in Hohenwussen bei Oschatz statt, diesmal in Delitzsch. » weiterlesen

Freitag, 8. Juni 2012

In der Nacht zu Sonnabend griffen mehrere Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren in Dürrweitzschen bei Grimma einen rumänischen Erntehelfer an. Dabei riefen sie laut Polizeiangaben "ausländerfeindliche Parolen". » weiterlesen

Montag, 28. Mai 2012

Am Montag fand eine Benefizveranstaltung für den Betreiber eines Dönerladens in Geithain statt. Dieser war seit Jahresbeginn mehrfach durch Neonazis bedroht worden. Zuletzt wurde am 12. Mai auf sein Geschäft ein Sprengstoffanschlag verübt. Selbstverständlich waren daher bei der Veranstaltung "Solidarität mit Mohammad S." Neonazis als Gäste ausgeschlossen worden. Geithains Pfarrer Markus Helbig fehlt dafür jedoch jegliches Verständnis. » weiterlesen