Oschatz

Samstag, 4. September 2010

Laut Polizeiangaben zog eine Gruppe von mindestens fünf Jugendlichen durch Oschatz und riefen dabei verfassungsfeindliche Parolen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf "Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen – Äußern von Parolen und Grußformen".

Donnerstag, 19. August 2010

Unbekannte rissen eine Platte des Denkmals für die sowjetischen Soldaten aus ihrer Befestigung und zerstörten sie. Mitarbeiter_innen der Stadtverwaltung Oschatz stellten die Schäden und die Zerstörungen fest.

Mittwoch, 12. Mai 2010

Mit einem unangemeldeten Aufzug haben Mitglieder der NPD Nordsachsen am Mittwochabend gegen eine Regionalkonferenz der CDU (u.a. mit Ministerpräsident Tillich und Bundesarbeitsministerin von der Leyen) in der Blumenhalle in Oschatz protestiert. » weiterlesen

Samstag, 24. April 2010

Laut Pressemitteilung der Polizeidirektion Westsachsen kam es auf dem Parkplatz vor einem Getränkemarkt in der Venissieuxer Straße gegen 21.55 Uhr zu einer verbalen und körperlichen Auseinandersetzung zwischen einer größeren Personengruppe und einem Asylsuchenden. Dieser war zunächst in dem Getränkemarkt einkaufen und stellte im Anschluss Beschädigungen an seinem Fahrrad fest. » weiterlesen

Mittwoch, 24. März 2010

Während einer Sitzung des nordsächsischen Kreistags im Torgauer Schloß marschierten 50 Neonazis im Hof auf und führten eine Versammlung durch. Die Gruppe trug mehrere Transparente mit sich: "Volksgemeinschaft statt Volkstod" sowie "Jugend braucht Zukunft, Freiräume schaffen, aktiv werden", mit einem Verweis auf die Seite des "Freien Netzes" Nordsachsen. » weiterlesen

Donnerstag, 18. Februar 2010

Mehrere Mitglieder der NPD und ihrer Jugendorganisation JN mischten sich in Oschatz unter die Proteste von etwa 150 Jugendlichen gegen die von der Landesregierung beschlossenen Kürzungen der Mittel für Jugendarbeit in Sachsen. » weiterlesen

Donnerstag, 28. Januar 2010

Die Oschatzer Allgemeine Zeitung (OAZ) druckte völlig unkommentiert einen Leser_innenbrief des Oschatzer NPD-Mitgliedes Uwe Bautze ab. Dieser berichtete von einem Ausflug in den Sächsischen Landtag, welcher vom neonazistischen Oschatzer Bürgerforum organisiert wurde.

Sonntag, 22. November 2009

In Delitzsch-Eilenburg, Torgau, Oschatz und Wurzen wurden gleichzeitig "Stützpunkte" der NPD-Nachwuchsorganisation JN (Junge Nationaldemokraten) gegründet. Die Gründungsversammlung der vier neuen Stützpunkte fand im NPD-Büro in der Odermannstraße in Leipzig statt; der Leipziger Stützpunktleiter, auch Chef der JN Sachsen, Tommy Naumann freute sich über angebliche 80 "Interessenten". » weiterlesen

Sonntag, 15. November 2009

Nach einer Pressemitteilung der Polizei brachten Unbekannte am Samstag in etlichen Städten und Dörfern Aufkleber, Flyer und Schmierereien mit "rechtsgerichtetem Inhalt" an Türen, Toren und Briefkästen an. » weiterlesen

Inhalt abgleichen