Leipzig

Montag, 9. November 2009

In der Nacht vom 8. auf den 9. November werden im Leipziger Ortsteil Probstheida mehrere verfassungsfeindliche Symbole und neonazistische Parolen an den Eingangsbereich des Bruno-Plache-Stadions sowie an das Fanprojekt des 1.FC Lok Leipzig geschmiert. » weiterlesen

Montag, 9. November 2009

Der Sport- und Kulturverein Roter Stern Leipzig '99 e.V. (RSL) wurde am 9. November mit dem zum dritten Mal verliehenen Sächsischen Förderpreis für Demokratie ausgezeichnet. Die Jury ehrte damit das langjährige Engagement des Vereins gegen Rassismus, Antisemitismus und andere Formen von Diskriminierung. » weiterlesen

Samstag, 7. November 2009

Leipziger Neonazis beteiligten sich zentral an einem JN-Aufmarsch in Halle. So sprach der Leipziger Tommy Naumann als Chef der sächsischen "Jungen Nationaldemokraten" auf der Demo. Er und Istvan Repaczki, beide kandidierten für die NPD bei der sächsischen Kommunalwahl 2009 in Leipzig, erfüllten in Halle auch Ordneraufgaben. » weiterlesen

Mittwoch, 28. Oktober 2009

In der Nacht zu Mittwoch verprügelten zwei Unbekannte in Connewitz eine Person. Sie waren mit einem Teleskopschlagstock bewaffnet und näherten sich dem Betroffenen unbemerkt von hinten. Obwohl ihn die vermummten Täter niederschlugen, konnte er sich wieder aufrichten und flüchten. Die Täter verfolgten ihn mit einem Auto und fuhren ihn an. Trotz Verletzungen konnte er wiederum flüchten. » weiterlesen

Donnerstag, 22. Oktober 2009

Anscheinend als Reaktion auf das Desaster bei ihrem Aufmarschversuch am 17. Oktober haben Leipziger Neonazis am 22. Oktober eine nächtliche Spontandemonstration in Grünau durchgeführt. » weiterlesen

Dienstag, 20. Oktober 2009

Am Freitag den 20.10.2009 pöbelten kurz nach Mitternacht zwei Männer in der Straßenbahnlinie 1 Richtung Lausen einen "Ausländer" und anschließend zwei hörgeschädigte Jugendliche an, meldete die LVZ. Als die beiden Jugendlichen an der Haltestelle "Adler" ausstiegen, folgten ihnen die zwei Männer. » weiterlesen

Dienstag, 20. Oktober 2009

Der Leipziger Jura-Professor Bernd-Rüdiger Kern steht wegen seinem Engagement für Burschenschaften und diffamierenden Äußerungen gegenüber kritischen Studierenden in der Kritik. Der Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Rechtsgeschichte und Arztrecht hat die Kommiliton_innen in einer Vorlesung am 20. » weiterlesen

Sonntag, 18. Oktober 2009

Am Sonntag Nachmittag versuchte eine Gruppe junger Neonazis Nutzer_innen des Wächterhauses in der Eisenbahnstraße in Volkmarsdorf anzugreifen. Vier Personen erschienen gegen 15 Uhr vor dem Gebäude und warfen den im Haus anwesenden Leuten vor, sie hätten "ihre" Demo am gestrigen Tage "versaut" und skandierten Parolen. » weiterlesen

Samstag, 17. Oktober 2009

Laut einer Polizeimeldung wurde ein 24-Jähriger am Samstag dem 17.10.2009 gegen 20 Uhr durch mehrere Personen im Zug auf der Fahrt von Leipzig nach Delitzsch verbal belästigt. Der Geschädigte ordnete die Gruppierung der rechten Szene zu. Nachdem er den Zug in Delitzsch verlassen hatte, folgten ihm die Neonazis. Sie zwangen ihn unter Androhung von Gewalt, mit ihnen gemeinsam Fotos zu machen. » weiterlesen

Samstag, 17. Oktober 2009

Am 17. Oktober 2009 versammelten sich ab Mittag rund 1350 Neonazis am S-Bahnhof Sellerhausen, um unter dem Motto "Recht auf Zukunft" durch den Leipziger Osten und die Innenstadt zum Hauptbahnhof zu marschieren. Doch dazu kam es nicht, die Versammlung wurde gegen 16 Uhr aufgrund von Angriffen einiger ungeduldiger Demonstrationsteilnehmer auf Polizist_innen aufgelöst. » weiterlesen

Inhalt abgleichen