Leipzig

Donnerstag, 16. Juli 2009

Während einer Veranstaltung in einem Jugendzentrum bezeichnete ein männlicher Besucher eine Besucherin gegenüber einer dritten Person als "geilen Fickschlitten". Die Besucherin erfuhr kurz darauf von dieser Diskriminierung. Mit der verbalen Reduzierung ihrer Person auf ein Sexual-Objekt ging für die Betroffene die Androhung sexualisierter Gewalt einher. » weiterlesen

Sonntag, 12. Juli 2009

In der Nacht vom 12. zum 13. Juli wurde die Schaufensterscheibe des Linksbüro Alt-Lindenau in der Georg-Schwarz-Straße 8 mit einem großen Hakenkreuz beschmiert. Seit seiner Eröffnung am 27. » weiterlesen

Samstag, 11. Juli 2009

Der Leipziger Hauptbahnhof wurde am Sonnabend kurzzeitig zu einer Angstzone für nicht-rechte Jugendliche und andere Personen, die Neonazis als Feindbild dienen. Bereits am Morgen hatten sich hier gegen 10.30 Uhr mehr als 100 Nazis versammelt, um von Leipzig nach Gera zu fahren. » weiterlesen

Samstag, 11. Juli 2009

Wie Indymedia berichtet, ist die regionale Neonazi-Plattform "Freies Netz" seit dem 11. Juli komplett offline, über die Gründe sei nichts bekannt. Betroffen sind unter anderem auch die Unterseiten für Leipzig, Nordsachsen und Borna-Geithain. » weiterlesen

Freitag, 3. Juli 2009

Kurz nach der Kommunalwahl beklebten Unbekannte gezielt den Briefkasten einer neu in den Leipziger Stadtrat gewählten Abgeordneten der Partei Die Linke mit Nazipropaganda. Einer der Aufkleber trug das Logo der "Freien Kräfte". Offenbar wollen die Täter zeigen, dass sie die Privatadresse der Politikerin im Auge haben.

Mittwoch, 1. Juli 2009

Das alternative Projekt AJZ Bunte Platte in Grünau, im Jahr 2008 Gewinner des Sächsischen Förderpreises für Demokratie, wird noch vor der offiziellen Eröffnung seiner neuen Räumlichkeiten mehrfach mit neonazistischen Parolen beschmiert und beschädigt. » weiterlesen

Dienstag, 30. Juni 2009

Am Abend des 30. Juni kam es an einer Straßenbahnhaltestelle zu einer verbalen Auseinandersetzung. Ein Skinhead versuchte mit "Heil Hitler"-Rufen eine Gruppe junger Leute zu provozieren, die sich auf dem Heimweg von einer antifaschistischen Kundgebung in Leipzig-Lindenau befand. Als eine der Personen die Provokation verbal erwiderte, versuchte der Skinhead, diese Person anzugreifen. » weiterlesen

Freitag, 26. Juni 2009

Nach einem Bericht der Leipziger Internetzeitung vom 4.7. hat die NPD das Ergebnis der Leipziger Kommunalwahlen vom 7.6.2009 angefochten. Nun muß die Wahl in Teilen der Bezirke Liebertwolkwitz, Grünau-Nord, Neu-Lindenau, Gohlis-Mitte und Wahren wiederholt werden, so die L-IZ am 10.7. Die Nachwahl findet am 27. September statt, parallel zur Bundestagswahl. » weiterlesen

Samstag, 20. Juni 2009

Bei einem Fußballspiel bezeichneten Fans eines Teams die Spieler der gegnerischen Mannschaft in offenbar diffamierender Absicht als "Juden" sowie "scheiß Zecken". » weiterlesen

19.

Juni
2009
Freitag

Homophober Spruch im Kino

Freitag, 19. Juni 2009

Sexistischer Alltag in Leipzig: Ein Kinobesucher will sich vor der Filmvorführung ein Getränk bestellen. Weil er das Angebot des Kinos in der Innenstadt nicht gut kennt, will er wissen, welche alkoholischen Getränke verkauft werden. Einem Augenzeug_innenbericht zufolge antwortet die Tresenkraft, es gebe Bier sowie trockenen Rot- und Weißwein. » weiterlesen

Inhalt abgleichen