Leipzig

Sonntag, 3. Februar 2013

Leipziger Staatsanwaltschaft verurteilt einen Erwachsenen wegen Volksverhetzung zu einer Geldstrafe von 120 Tagessätzen. Der Verurteilte hatte am 3.2.2013 zwei Menschen vermeintlich nicht-deutscher Herkunft zugerufen: "Solche Leute hätten wir 45 vergast."

Donnerstag, 31. Januar 2013

Auch nach der Zusammenlegung der Polizeidirektionen Westsachsen und Leipzig zur neuen PD Leipzig werden in Pressemitteilungen der PD die Richtlinien für einen nicht-diskriminierenden Sprachgebrauch weiterhin kontinuierlich missachtet. So in vier Fällen im Monat Januar 2013:

Freitag, 25. Januar 2013

Das Private ist manchmal auch das Politische. Etwa wenn man im öffentlichen Raum fremde Personen bewusst an den eigenen privaten Gesprächen teilhaben lässt, indem man laut genug ins Handy brüllt. So geschehen am Freitagabend kurz vor 22 Uhr in einer Straßenbahn der Linie 4 Richtung Stötteritz. » weiterlesen

Mittwoch, 23. Januar 2013

Der traditionelle BaHu-Fasching hat in dieser Karnevalssaison erneut mit diskriminierender Werbung auf sich aufmerksam gemacht. » weiterlesen

Samstag, 5. Januar 2013

Im Leipziger Hauptbahnhof soll gegen 21:30 Uhr ein 23-Jähriger eine nicht-rechte Person angegriffen und danach in Richtung Schwanenteich geflohen sein, wobei er mehrfach die Parole "Sieg Heil" rief.

Der Angreifer soll den Betroffenen an den Haaren durch die Osthalle geschleift und Verletzungen am Gesicht zugefügt haben. Als Passant_innen eingriffen, zeigte der Täter diesen den Hitlergruß.

Dienstag, 1. Januar 2013

Die Scheiben des Büros der Leipziger FDP am Martin-Luther-Ring, das auch als Abgeordnetenbüro für Holger Kramer (MdEP) und Sven Morlok (MdL) fungiert, wurden über den Jahreswechsel mit Zetteln beklebt, auf denen rassistische und andere neonazistische Parolen standen. Zudem wurde die Schließanlage des Büros beschädigt. Nach Parteiangaben entstand dabei ein Sachschaden in vierstelliger Höhe. » weiterlesen

22.

Dezember
2012
Samstag

NPD-Propaganda in Lindenau verteilt

Samstag, 22. Dezember 2012

In Lindenau wurde am Samstag Abend die NPD-Zeitung "Leipziger Stimme" verteilt. Ausgetragen wurde das Neonazi-Propagandablatt zusammen mit weiteren kostenlosen Zeitungen und Werbung. Die Vermutung liegt deshalb nahe, dass die NPD-Zeitung von einer lokal ansässigen Firma für Werbemittelverteilung in Umlauf gebracht wurde. » weiterlesen

Samstag, 15. Dezember 2012

Die Polizei beendete am Samstagabend eine Party, an der zahlreiche Neonazis teilgenommen haben sollen. Bis zu 60 Personen hatten sich in der Nacht zu Sonntag in der Ernst-Meier-Straße im Leipziger Stadtteil Großzschocher in einer alten Fabrikhalle versammelt. » weiterlesen

Samstag, 15. Dezember 2012

Im NPD-Zentrum in der Odermannstraße 8 sollte am Samstagabend ein Konzert der neonazistischen Band "Ostfront" stattfinden. Die Polizei untersagte die Durchführung des Konzerts noch vor Beginn der Veranstaltung. » weiterlesen

30.

November
2012
Freitag

Hakenkreuz in Connewitz geschmiert

Freitag, 30. November 2012

Am Freitag Abend bewegten sich drei junge Männer auf der Wolfgang-Heinze-Straße Richtung Conne Island, um dort ein Konzert zu besuchen. Auf den Weg dorthin malte einer der drei auf ein Plakat der antifaschistischen Band "Feine Sahne Fischfilet" ein Hakenkreuz - genauer auf den Bauch des abgebildeten Sängers der Band.

Inhalt abgleichen