Aufmarsch

Samstag, 27. April 2013

Drei Jahre nach ihrem letzten Versuch marschierten am Sonnabend wieder Neonazis anlässlich des "Elbe-Days" in Torgau auf. In der nordsächsischen Kreisstadt wird jährlich am letzten Wochenende im April an die Begegnung von sowjetischen und US-amerikanischen Truppen zum Ende des Zweiten Weltkrieges im April 1945 erinnert. » weiterlesen

Mittwoch, 3. April 2013

Nazis der nordsächsischen JN verteilten in Eilenburg Propaganda, die den Nazi-Aufmarsch am 27.04. in Torgau bewarb.

Sonntag, 25. November 2012

Am Sonntag marschierten rund 110 Menschen unter dem Motto "Höchststrafe für Kinderschänder" durch Geithain. Unter ihnen befanden sich größtenteils Neonazis aus Geithain und den umliegenden Orten des Landkreises Leipzig sowie aus Mittelsachsen, Nordsachsen und Chemnitz. Als Anmelder fungierte der NPD-Stadtrat Manuel Tripp. » weiterlesen

Donnerstag, 12. Januar 2012

Am Donnerstag kam es in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Thüringen zu mehreren Hausdurchsuchungen. Die polizeilichen Maßnahmen konzentrierten sich dabei auf Sachsen. Insgesamt wurden 44 Wohnungen und sonstige Räumlichkeiten in 31 Orten durchsucht. 28 Verdächtige kommen nach Medienangaben aus Sachsen, 11 aus Brandenburg und jeweils eine Person aus Magdeburg und dem Raum Erfurt. » weiterlesen

Sonntag, 14. August 2011

Am 14. August fand im Leipziger NPD-Büro eine Veranstaltung der JN-Stützpunkte Leipzig und Nordsachsen statt. Anlaß war der diesjährige "Antikriegstag", ein jährlich stattfindender Neonaziaufmarsch in Dortmund. » weiterlesen

05.

August
2011
Freitag

Naziaufmarsch in Bad Lausick

Freitag, 5. August 2011

In Bad Lausick führten am 05. August laut Augenzeug_innen ca. 30 Neonazis eine Aufmarsch "im Gedenken an Rudolf Hess" durch. Am Bahnhof löste sich die Versammlung nach ca. einer halben Stunde wieder auf. Es wurden nationalsozialistische Parolen wie "frei, sozial und national" gerufen. » weiterlesen

Sonntag, 5. Juni 2011

Während in Kohren-Salis der Töpfermarkt stattfand, demonstrierten am Sonntag Nachmittag Neonazis unangemeldet durch die Stadt. Die mesiten der etwa 30 TeilnehmerInnen waren mit weißen Masken vermummt. Mit neonazistischen Sprechchören und Transparenten liefen sie über den Markt, die Friedensstraße bis zur Gnandsteiner Straße, wo sich die Demo auflöste. » weiterlesen

Samstag, 30. April 2011

Entgegen der Ankündigung aus dem Vorjahr, kam es in diesem Jahr scheinbar zu keinen durch Neonazis durchgeführten Aktionen rund um den Elbe-Day, dem Gedenktag anlässlich der Begegnung amerikanischer und sowjetischer Truppen in Torgau gegen Ende des Zweiten Weltkrieges. » weiterlesen

Dienstag, 19. April 2011

Auf dem Geithainer Marktplatz versammelten sich ca. 20 Neonazis, um eine Kundgebung durchzuführen, die sich "gegen staatliche Kriminalisierung und Repression" von Neonazis richtete. Anlass sind Hausdurchsuchungen bei dem erst kürzlich verurteilten Nazi-Schläger Albert R. » weiterlesen

Inhalt abgleichen