Diskriminierung

Montag, 23. April 2012

Am Montag, den 23. April 2012 wurde am Leipziger Hauptbahnhof ein Passant rassistisch beleidigt und tätlich angegriffen. Der Täter bezeichnete den Passanten als "Nigger", verfolgte ihn und versetzte ihm anschließend einen Faustschlag in den Nacken. Als Tatverdächtiger wurde der Leipziger Neonazi Mike K. identifiziert. Ende Juli 2013 kam es in der Sache zu einem Strafprozess.

Freitag, 20. April 2012

Laut Informationen vom GAMMA-Online hat der NPD Kreisverband pünktlich zum Jahrestag des Geburtstags von Adolf Hitler zu einem “gemütlichen Beisammensein” ins “Nationale Zentum” in der Odermannstraße 8 (Leipzig Lindenau) eingeladen. » weiterlesen

17.

April
2012
Dienstag

Homophob und aggressiv in Lindenau

Dienstag, 17. April 2012

Am Dienstag Abend gegen 21:00 Uhr überquerte ein junger Mann zu Fuß die Lützner Straße in Leipzig Lindenau und bog in die Josephstraße ein. Auf dem Gehweg hatte er einen offensichtlich stark alkoholisierten, etwa 30 Jährigen Mann überholt, der ihm unvermittelt hinterherrief: „Bleib' stehen, Du Schwuchtel“. » weiterlesen

Sonntag, 8. April 2012

Unbekannte beschmierten insgesamt neun Objekte, darunter Gebäudewände, ein Fahrkartenautomat sowie einen Fahrzeuganhänger, mit Hakenkreuzen, Doppelsig-Runen sowie der neonazistischen Parole "Nationalsozialismus jetzt". Zudem brachten sie den Schriftzug "Juden töten" an.

Sonntag, 8. April 2012

Der Trainer von RB Leipzig, Peter Pacult, hat nach dem Regionalligaspiel seiner Mannschaft bei der zweiten Mannschaft des FC St. Pauli einen Fan der Hamburger als "schwule Sau" beleidigt. Am 29. Juni verurteilte ihn das DFB-Sportgericht deswegen zu einer Geldstrafe in Höhe von 800 Euro. » weiterlesen

Samstag, 31. März 2012

In fünf Fällen haben die Polizeidirektionen Leipzig (davon vier) sowie Westsachsen in ihren Pressemitteilungen im Monat März Richtlinien für einen nicht-diskriminierenden Sprachgebrauch missachtet. » weiterlesen

Mittwoch, 28. März 2012

Unbekannte beschmierten einen Fahrtkartenautomat am Bahnhof mit dem antisemitischen Schriftzug "Ihr Scheiß Juden raus aus Deutschland".

Dienstag, 27. März 2012

Bei der Vernehmung eines wichtigen Zeugen im Prozess wegen der brutalen Tötung des Wohnungslosen André K. in Oschatz äußerte sich der Richter am 27. März herabwürdigend über Arbeitslose. » weiterlesen

Sonntag, 11. März 2012

In der Fußball-Oberligapartie zwischen dem gastgebenden FC Grün-Weiß Piesteritz (Lutherstadt-Wittenberg) und dem 1. FC Lok Leipzig kam es wegen "fremdenfeindlicher Gesänge" von Anhänger/innen der Leipziger Mannschaft zu einer Spielunterbrechung in der 85. Minute. » weiterlesen

Samstag, 3. März 2012

Statt zum Abschied leise Servus zu sagen, verabschiedeten sich in der Nacht zu Sonnabend zwei Männer kurz nach Mitternacht per Hitlergruß. Und das in aller Öffentlichkeit. » weiterlesen

Inhalt abgleichen