Hakenkreuz

Dienstag, 13. Dezember 2011

In Döben (Ortsteil von Grimma) beschmierten Unbekannte das Gerätehaus mit fünf Hakenkreuzen. Die Tat ereignete sich zwischen dem 9. Dezember und dem 13. Dezember.

Donnerstag, 8. Dezember 2011

Unbekannte beschmierten einen Schrank in der Wermsdorfer Mittelschule mit zwei Hakenkreuzen.

30.

November
2011
Mittwoch

Schkeuditz: Hakenkreuz-Schmiererei

Mittwoch, 30. November 2011

Unbekannte beschmierten eine Hauswand mit einem Hakenkreuz.

24.

November
2011
Donnerstag

Hakenkreuz-Schmierereien in Schkeuditz

Donnerstag, 24. November 2011

Unbekannte beschmierten eine Hauswand, eine Plakatwand und eine Standuhr mit Hakenkreuzen und der Parole "Sieg Heil".

Donnerstag, 24. November 2011

Unbekannte brachten in Kitzscher und Schkeuditz mehrere Schmierereien neonazistischen Inhalts an.

Während in Kitzscher Unbekannte den Fußweg im Bereich der Trageser Straße mit fünf Hakenkreuze sowie SS-Runen beschmierten, brachten in der Nacht zum Freitag unbekannte Täter/innen ein Hakenkreuz auf einen Stromkasten in der Friedrich-Ebert-Straße an.

Montag, 21. November 2011

Der Antwort auf eine kleine Anfrage im Sächsischen Landtag zufolge wurden über das Wochenende vom 19.-21. November Hakenkreuze und Sigrunen auf das Hinweisschild eines Leipziger CDU-Büros geschmiert. Es handelt sich dabei wahrscheinlich um das Büro der Bundestagsabgeordneten Bettina Kudla in Gohlis-Süd. » weiterlesen

21.

November
2011
Montag

Hakenkreuz-Schmiererei in Delitzsch

Montag, 21. November 2011

In den Mittagsstunden beschmierten Unbekannte einer Hauswand in der Kohlstraße mit einem Hakenkreuz.

17.

November
2011
Donnerstag

Hakenkreuz-Schmiererei in Kitzscher

Donnerstag, 17. November 2011

Unbekannte beschmiert zwischen dem 15. und 17. November die Wand eines Supermarktes in der Trageser Straße mit einem Hakenkreuz sowie SS-Runen.

Mittwoch, 16. November 2011

Unbekannte beschmierten eine Haustür mit Hakenkreuzen.

06.

November
2011
Sonntag

Hakenkreuz-Schmierereien in Naunhof

Sonntag, 6. November 2011

Unbekannte beschmierten den Sportplatz in Naunhof mit einem Hakenkreuz sowie der Drohung "Zecken töten". Neonazis nutzen den Ausdruck "Zecken", um damit Menschen, die aufgrund ihrer politischen Einstellung oder ihres Aussehens, nicht in ihr menschenverachtendes Weltbild passen, zu diffamieren.

Inhalt abgleichen