DIE LINKE

Sonntag, 12. Februar 2012

Erneut haben Unbekannte an die Hinweistafel des Büros der Landtagsabgeordneten Kerstin Köditz (Die Linke) in der Malzhausgasse Aufkleber neonazistischen Inhalts angebracht. Auf den Aufklebern war "Denkmal Dran - Aktionsbündnis gegen das Vergessen" zu lesen. » weiterlesen

Freitag, 16. Dezember 2011

Unbekannte beschmierten in der Nacht zum Sonnabend die Hinweistafel des Büros der Landtagsabgeordneten Kerstin Köditz (Partei Die Linke) mit einem Hakenkreuz sowie zwei SS-Runen.

Dies ist bereits der dritte Mal in der zweiten Jahreshälfte, dass das Büro mit neonazistischer Symbolik beschmierte wurde: » weiterlesen

Sonntag, 16. Oktober 2011

Zum zweiten Mal in diesem Jahr ist auf das Wahlkreisbüro der Bundestagsabgeordneten Barbara Höll und der Landtagsabgeordneten Monika Runge (beide Linke) ein Anschlag verübt worden. Unbekannte Täter haben am Wochenende Hakenkreuzschmierereien und neonazistische Parolen an Tür, Schaufenster und Außenwände des Wahlkreisbüros angebracht. » weiterlesen

Freitag, 23. September 2011

In der Nacht zum 24. September kratzten Unbekannte in der Malzhausgasse ein Hakenkreuz auf das Schild des Bürger_innenbüros der Landtagsabgeordneten Kerstin Köditz (Die Linke).

Samstag, 13. August 2011

In der Nacht zu Sonntag beschmierten Unbekannte mehrere Gebäude in Grimma und Wurzen mit Parolen neonazistischen Inhalts. » weiterlesen

Samstag, 14. Mai 2011

In der Nacht zum 15. Mai beschädigten Unbekannte mit einer Mülltonne die Glaseingangstür eines Hauses. Außerdem wurden zwei Briefkästen aus der Verankerung gerissen und zerstört. In dem Gebäude befindet sich das Bürgerbüro des Landtagsabgeordneten Thomas Kind (Die Linke). Ein neonazistischer Tathintergrund ist deshalb wahrscheinlich. » weiterlesen

Sonntag, 24. April 2011

Das Leipziger Wahlkreisbüro der Bundestagsabgeordneten Dr. Barbara Höll und Landtagsabgeordneten Dr. Monika Runge (beide DIE LINKE) wurde erneut Ziel eines Anschlags aus Neonazi-Kreisen. » weiterlesen

Mittwoch, 9. Februar 2011

In der Nacht zu Donnerstag wurden in Grimma das Büro der Landtagsabgeordneten Kerstin Köditz (Die Linke) in der Malzhausgasse und andere Gebäude mit neonazistischen Parolen beschmiert. Nach Auskunft eines Mitarbeiters wurde an die Tür des Abgeordnetenbüros ein Aufkleber des so genannten "Freien Netzes" zum Nazi-Trauermarsch in Dresden geklebt und darüber mit Permanentmarker "NS jetzt" geschmiert. » weiterlesen

Montag, 7. Februar 2011

Unbekannte beschmierten ein Bürger_innenbüro der Partei "Die Linke" mit "Inzucht 88". Die Zahl "88" fungiert dabei als Codes für "Heil Hitler".

Sonntag, 3. Oktober 2010

In Lindenau tauchten Anfang Oktober mehrere Plakate auf, die sich in hetzerischem Ton gegen die Linkspartei und deren Abgeordnete richten. Urheber waren offensichtlich Neonazis: Unter dem Symbol der "Nationalen Sozialisten" rief das bisher unbekannte "Heimat Treue Leipzig" zu Protesten gegen die Linkspartei auf. » weiterlesen

Inhalt abgleichen