verfassungsfeindliche Kennzeichen

06.

September
2013
Freitag

Hakenkreuz-Schmierereien in Wurzen

Freitag, 6. September 2013

In der Wurzner Jacobsgasse sprühte eine 48-jährige Frau mehrere Hakenkreuze. Dabei wurden auch zwei Wahlplakate einer politischen Partei besprüht. Da die Tat von Zeug_innen beobachtet wurde, konnte die Frau polizeilich festgestellt werden. Sie muss sich nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten.

Mittwoch, 28. August 2013

Bei einer Besichtigung des Alfred-Kunze-Sportparks (AKS) fanden Verantwortliche der SG Sachsen Leipzig - ehemals SG Leipzig-Leutzsch - Hakenkreuze auf dem Spielfeld vor, die Unbekannte durch das Besprühen des Rasens mit Unkrautvernichtungsmittel anbrachten. » weiterlesen

Donnerstag, 15. August 2013

Unbekannte haben neonazistische Symbole und Parolen (NSU, Hakenkreuz, EBS, SS-Zeichen) an die Hochwasserwand in der Kastanienalle in Eilenburg gesprüht. Die Schmierereien wurden auf einem Graffiti hinterlassen, das Teilnehmer_innen eines internationalen Workcamps des Jugendvereins Haus VI angefertigt hatten.

Freitag, 31. Mai 2013

Am Oschatzer Busbahnhof versammelte sich eine Gruppe junger Männer, die mehrmals die Parole "Sieg Heil!" grölten und dabei den so genannten Hitlergruß zeigten. Die Männer blieben jedoch in ihrem Treiben nur kurze Zeit unbehelligt. Nach einigen Minuten griff eine Polizeieinheit die Gruppe auf und nahme ihre Personalien auf.

Dienstag, 14. Mai 2013

Nicht genug, dass sich ein 30-Jähriger am Dienstag in Oschatz in einem Einkaufsmarkt in der Venissieuxer Straße beim Diebstahl diverser Produkte erwischen ließ. Als die vom Ladendetektiv alarmierte Polizei eintraf, beleidigte der Beschuldigte den Detektiv und die Beamt_innen, zudem skandierte er laut Polizeimeldung "lautstark verfassungswidrige Parolen". » weiterlesen

14.

Februar
2013
Donnerstag

Hakenkreuz-Schmiererei in Belgershain

Donnerstag, 14. Februar 2013

Unbekannte beschmierten ein Firmenschild mit mehreren Hakenkreuzen in der Größe 10 cm x 10 cm.

Freitag, 25. Januar 2013

Das Private ist manchmal auch das Politische. Etwa wenn man im öffentlichen Raum fremde Personen bewusst an den eigenen privaten Gesprächen teilhaben lässt, indem man laut genug ins Handy brüllt. So geschehen am Freitagabend kurz vor 22 Uhr in einer Straßenbahn der Linie 4 Richtung Stötteritz. » weiterlesen

Samstag, 5. Januar 2013

Im Leipziger Hauptbahnhof soll gegen 21:30 Uhr ein 23-Jähriger eine nicht-rechte Person angegriffen und danach in Richtung Schwanenteich geflohen sein, wobei er mehrfach die Parole "Sieg Heil" rief.

Der Angreifer soll den Betroffenen an den Haaren durch die Osthalle geschleift und Verletzungen am Gesicht zugefügt haben. Als Passant_innen eingriffen, zeigte der Täter diesen den Hitlergruß.

30.

November
2012
Freitag

Hakenkreuz in Connewitz geschmiert

Freitag, 30. November 2012

Am Freitag Abend bewegten sich drei junge Männer auf der Wolfgang-Heinze-Straße Richtung Conne Island, um dort ein Konzert zu besuchen. Auf den Weg dorthin malte einer der drei auf ein Plakat der antifaschistischen Band "Feine Sahne Fischfilet" ein Hakenkreuz - genauer auf den Bauch des abgebildeten Sängers der Band.

Mittwoch, 10. Oktober 2012

Unbekannte beschmierten die Wand einer Verkaufsstelle in der Straße An der Mulde mit "rechtsgerichteten Symbolen" (Polizeimeldung). Bei den Symbolen soll es sich Hakenkreuze sowie SS-Runen handeln.

Inhalt abgleichen