Dokumentation faschistischer, rassistischer und diskriminierender Ereignisse in und um Leipzig

"Ballonaktion" der Identitären Bewegung an der Uni Leipzig

11.

April
2018
Mittwoch

Zum Semesterbeginn lassen Mitglieder der sogenannten "Identitären Bewegung" in den Gebäuden der Universität Leipzig gelbe Luftballons an die Decke steigen, an denen Aufkleber befestigt sind. Diese werden innerhalb kürzester Zeit entfernt.

Neonazistische Schmiererei in Schkeuditz

11.

April
2018
Mittwoch

Unbekannte bringen in Schkeuditz an einen Stromanschlusskasten den Schriftzug "Sieg Heil in Schkeuditz" und ein Hakenkreuz an. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Juni 2018 eingestellt.

Neonazistische Schmierereien in Mügeln

11.

April
2018
Mittwoch

Unbekannte beschmieren eine Bushaltestelle in Mügeln mit einem Hakenkreuz und dem Slogan "Heil Hitler". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Juli 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Antizionistische Schmierereien in Plagwitz

11.

April
2018
Mittwoch

Eine Person beschmiert den Fahrplan der Bushaltestelle Antonien-/Gießerstraße mit antizionistischen Parolen. In der Schmiererei wird der Zionismus als "NAtional
ZIonismus" (Schreibweise im Original) bezeichnet und dieser mit Nazis gleichgesetzt. Im Umkehrschluss ist die vermeintlich zionistische Antifa ebenfalls "Nazi".

Rassistische Beleidigung und »Sieg Heil«-Rufe in Leipzig

10.

April
2018
Dienstag

Ein Erwachsener beleidigt eine andere Person mit den Worten "Scheiß Kanake" und ruft anschließend "Sieg Heil". Dafür wird er unter Berücksichtigung einer weiteren Straftat ohne politischen Hintergrund zu einer Gesamtgeldstrafe in Höhe von 105 Tagessätzen verurteilt.

"Sieg Heil" bei WhatsApp eingestellt

10.

April
2018
Dienstag

Ein Jugendlicher aus Zwenkau stellt seinen WhatsApp-Status auf "Sieg Heil". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Juli 2018 eingestellt.

Rassistischer Angriff auf Kunden und Mitarbeiter von Fahrradladen

10.

April
2018
Dienstag

Am Dienstagabend wird ein Junge vor einem Fahrradladen im Leipziger Osten von einem vorbeifahrenden Mann rassistisch beleidigt und geschubst. Ein_e Mitarbeiter_in des Ladens greift ein und lenkt so die Aufmerksamkeit des Angreifers auf sich, welcher daraufhin auch jene*n Mitarbeiter_in bedroht. Der Mann ruft dabei: "Ihr scheiß Kanacken sollt euch alle aus Deutschland verpissen" sowie "Sieg Heil".

Marian Wendt (CDU) als Volksverräter beleidigt

7.

April
2018
Samstag

Der Torgauer Joachim Schreiber beleidigt den nordsächsischen CDU-Bundestagsabgeordneten Marian Wendt im Frühjahr 2018 mehrfach auf Facebook. Im ersten Fall kommentierte Schreiber zunächst einen Facebookbeitrag, in dem es um einen Auslandsbesuch Wendts in einem Flüchtlingslager im Libanon ging und beschimpft Wendt unter anderem als "Volksverräter".

Rechtsrock und "Sieg Heil"-Rufe in Zschepplin

7.

April
2018
Samstag

Eine Person spielt in Zschepplin Rechtsrock ab und ruft dabei "Sieg Heil". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im August 2018 eingestellt.

Verschwörungstheoretisches Graffiti in Connewitz

7.

April
2018
Samstag

Eine Person bringt an einer Wand hinter dem soziokulturellen Zentrum Werk II ein aufwändig gestaltetes Graffiti an. Auf diesem ist im Vordergrund der Schriftzug "CLUB" und im Hintergrund die Skyline von New York zu sehen. Bestandteil der Skyline sind die durch einen Terroranschlag am 11. September 2001 zerstörten Türme des World Trade Centers. Auf dem Graffiti fliegt ein Flugzeug auf diese Türme zu. Unterzeichnet ist das Graffiti mit "The 911 Club" sowie "False Flag".

Rassistische Beschimpfung in Eilenburg

11.

Mai
2018
Freitag

Ein Iraker wird in Eilenburg rassistisch beschimpft. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung gegen zwei Tatverdächtige wird im November 2018 eingestellt.

Rassistischer Angriff in Oschatz

1.

April
2018
Sonntag

Unebekannte greifen in Oschatz einen afghanischen Jugendlichen an. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung wird im November 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien bei LVB

2.

April
2018
Montag

Unbekannte bringen an einem Fahrkartenautomaten und dem Fahrplan der Leipziger Verkehrsbetriebe ein Hakenkreuz sowie den Schriftzug "Heil Hitler" an. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im November 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Hakenkreuz auf Jacke von Mitschüler gemalt

12.

November
2018
Montag

Unbekannte schmieren ein Hakenkreuz auf die Jacke eines Mitschülers in Oschatz. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im November 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neulich in Leipzig: Antiziganistischer Gesang am Welt-Roma-Tag

8.

April
2017
Samstag

Während des Bundesligaspiels zwischen RB Leipzig und Bayer Leverkusen entrollen Fans der Gruppe Red Aces ein Spruchband zum Welt-Roma-Tag, auf dem "Antiziganismus ist kein Fangesang" steht. Fans von Bayer Leverkusen skandieren daraufhin: "Leipzig, ihr Zigeuner".

Rassistischer Aufkleber in Johanniterakademie

1.

Dezember
2018
Samstag

In der Johanniterakademie werden Anfang Dezember mehrere Aufkleber der neurechten Kampagnenplattform "einprozent" mit der Aufschrift "Deutschland ist bunt genug" angebracht, auf dem eine verschleierte und eine unverschleierte Frau zu sehen sind. Dadurch soll das Bild einer vermeintlichen Islamisierung der Gesellschaft, in Form der Verschleierung der Frau, durch Zuwanderung erzeugt werden. Die Aufkleber befinden sich auf Bänken, Wänden sowie in den Toiletten.

Rechte Schmierereien in Stötteritz

1.

Dezember
2018
Samstag

An einer Mauer in der Sommerfelderstraße Ecke Oberdorfstraße in Stötteritz wird der Schriftzug "UN-Migrationspakt stoppen" und zusätzlich noch die Parole "Heimatliebe" angebracht.

Rassistische und sexistische Beschimpfungen in Wurzen

13.

Dezember
2018
Donnerstag

Gegen Abend werden Fußgänger_innen aus einem fahrenden Auto heraus rassistisch und sexistisch beleidigt.

Antisemitische Beleidigung und Bedrohung gegenüber chronik.LE

2.

Januar
2019
Mittwoch

Über die Ereignis melden-Funktion wird ein Beitrag vom User "Wir schlachten euch, wir wissen wo ihr wohnt" an die Dokumentationsplattform chronik.LE gesendet. Der Schreiber fragt lediglich, ob die Betreiber der Plattform "hässliche Juden" seien, "die nur gegen Deutsche hetzen".

Hakenkreuze in Naunhof gesprüht

10.

Juni
2018
Sonntag

Unbekannte besprühen in Naunhof mehrere Bäume mit Hakenkreuzen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Oktober 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neueste Aktualisierungen

29.04.2008: Naziaufmarsch in Grünau
19.06.2008: Kundgebung der "Freien Kräfte" in Großzschocher
21.12.2007: Naziaufmarsch in Großzschocher
09.10.2007: Nazidemonstration zum Todestag des SA-Sturmführers Horst Wessel
22.07.2007: Nazi-Spontandemo nach Worch-Rückzug
22.08.2008: Erneute Nazi-Demonstration in Reudnitz
03.10.2008: Nazis demonstrieren am "Tag der deutschen Einheit" in Geithain
25.10.2008: Nazi-Demo: JN bekämpft mit Hilfe eines Bombenbauers den "Volkstod" in Schönefeld und Sellerhausen
08.11.2008: Nazidemonstration unter dem Motto "Härtere Strafen für Kinderschänder"
30.01.2009: Unangemeldeter Naziaufmarsch in Eilenburg
11.03.2009: Ordnungsbürgermeister: In Leipzig größter NPD-Kreisverband Sachsens und aktive Freie Kräfte
16.11.2008: Nazis marschieren am Volkstrauertag ungestört mit Fackeln und Trommeln durch Wurzen
07.06.2009: Zwei NPD-Kandidaten in den Leipziger Stadtrat gewählt
09.02.2008: Nazi-Konzert in Borna (Landkreis Leipzig)
16.05.2009: Eutritzsch: Neonazi schlägt junger Frau auf Kopf
04.06.2009: Neonazistisch, völkisch, sexistisch: NPD-Stadtratskandidaten im Interview mit Deutschlandfunk
31.05.2009: Hakenkreuze an Autos gesprüht (Schkeuditz)
04.06.2009: Naziparolen in Wurzen
31.05.2009: Nazischmierereien in Borna
31.05.2009: Wahlplakte mit Nazi-Parolen beschmiert (Kohren-Sahlis)
18.03.2009: Beilrode bei Torgau: Jugendliche grölen rechte Parolen
22.03.2009: "Freies Netz Nordsachsen" lädt zum NPD-Kandidatenduell nach Limbach-Oberfrohna
14.04.2009: Rassistische Aufkleber an Briefkästen von Ausländern in Trebsen
22.05.2009: Alternative Vereinsräume in Colditz verwüstet
13.03.2009: Nächtliche Nazi-Parolen in Wurzen
28.03.2009: Nazi-Hools ziehen "Sieg Heil!"-rufend durch Wurzen
20.05.2009: Stadtratskandidaten der NPD zerstören Linke- und SPD-Plakate
15.05.2009: NPD-Plakate zur Eröffnung des Ariowitsch-Hauses
15.05.2009: Antisemitische Schmiererei in Reudnitz
08.05.2009: Hakenkreuz-Sprühereien in Malkwitz bei Oschatz

Klettern im völkischen Terrain

Text

Seit einigen Monaten kommt es im und um den Steinbruch Spielberg in Böhlitz (Thallwitz) vermehrt zu Propagandaaktivitäten, Bedrohungen und Angriffen von Neonazis. Diese richten sich hauptsächlich gegen Klettersportler_innen, die häufig aus benachbarten Städten nach Böhlitz anreisen, um dort ihrem Hobby nachzugehen. Vor Ort werden jedoch nicht die Neonazis, sondern Falschparker_innen und Müll als Problem ausgemacht.

Rechte Codes & Symbole erkennen

Veranstaltung 21.11.2020

Früher waren Neonazis leicht zu erkennen. Doch mit einer Ausdifferenzierung der extremen Rechten fällt eine Einordnung zunehmend schwerer. Wie lässt sich die extreme Rechte erkennen? Welche Codes und Symbole werden aktuell verwendet? Über diese und weitere Fragen wollen wir in einem interaktiven digitalen Workshop ins Gespräch kommen. Die Veranstaltung richtet sich vorrangig an Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Landkreis Leipzig, steht aber allen Interessierten offen.

Wann:
Samstag, 21.11., 13.00 - 15:00

Rechte Strukturen im Landkreis Leipzig

Veranstaltungen 16. & 30.11.2020

Was gibt es eigentlich für rechte Vorfälle und Strukturen im Landkreis Leipzig? Ausgehend von einer Vorstellung der Arbeit von chronik.LE wollen wir über rechte Parteien und Wähler*innenvereinigungen sprechen und dabei die Ergebnisse der letzten Kommunalwahl in den Blick nehmen. Darüber hinaus gibt es im Landkreis klassische Neonazi-Strukturen und verschiedene Ausprägungen der "Neuen Rechten".

Die Coronaproteste in Leipzig - Eine heterogene Mischung selbsternannter Querdenker_innen

Gastbeitrag

​Die erste Coronaschutzverordnung war in Sachsen gerade zwei Wochen alt, da fanden sich auch in Leipzig Menschen zusammen, die hier etwas bewegen wollten. Was genau, war und blieb diffus, da es sich um eine unübersichtliche und heterogene Bewegung handelte, die seit März 2020 über einhundert Veranstaltungen durchführte. Die Formate waren hierbei ganz unterschiedlich und reichten von Spaziergängen, über klassische Demonstrationen, Meditationen bis hin zu Tanz- und Diskussionsrunden im Park. Dieser Artikel soll einen kurzen Überblick über die Entwicklung der „Coronademos“ in Leipzig geben.

Ein Gastbeitrag von Christoph Hedtke und Julia Fröhlich

Neue Dossiers

Seit einigen Monaten kommt es im und um den Steinbruch Spielberg in Böhlitz (Thallwitz) vermehrt zu Propagandaaktivitäten, Bedrohungen und Angriffen von Neonazis. Diese richten sich hauptsächlich gegen Klettersportler_innen, die häufig aus...
​Die erste Coronaschutzverordnung war in Sachsen gerade zwei Wochen alt, da fanden sich auch in Leipzig Menschen zusammen, die hier etwas bewegen wollten. Was genau, war und blieb diffus, da es sich um eine unübersichtliche und heterogene Bewegung...
Schulen haben den Auftrag, jungen Menschen Mündigkeit sowie eine freiheitlich-demokratische Haltung zu vermitteln, die demokratische Gesellschaften idealerweise auszeichnen. Dazu gehört auch, sich aktiv allen Formen von Diskriminierung entgegen zu...
Am 04. Juli 2019 fand auf dem Bahnhofsvorplatz in Markkleeberg-Gaschwitz eine Gedenkveranstaltung für Nuno Lourenço statt. Dieser wurde 1998 von acht Neonazis nach einem verlorenen Deutschlandspiel so schwer verprügelt, dass er an den Spätfolgen des...
Am heutigen Sonnabend bestreitet die erste Herrenmannschaft des Roten Stern Leipzigs in der Landesklasse Nord mal wieder ein Spiel beim ATSV Frisch Auf Wurzen. Nach dem letzten Gastspiel der Sterne in Wurzen hatten mehrere Vermummte das...
M D M D F S S
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 

Ereignisse nach Orten

Nordwest Nord Nordost Ost Südost Mitte Süd Südwest Altwest West