Dokumentation faschistischer, rassistischer und diskriminierender Ereignisse in und um Leipzig

Jörg Dornau (AfD) sieht systematischen Wahlbetrug in USA

9.

Dezember
2020
Mittwoch

Der Kreisverband der AfD Landkreis Leipzig teilt auf Facebook ein Sharepic, auf dem der Landtagsabgeordnete Jörg Dornau abgebildet ist. Auf dem Bild heißt es: "US-Wahlen 2020: Systematischer Wahlbetrug nicht mehr zu bestreiten". Die Wahl in den USA hatte der demokratische Herausforderer Joe Biden deutlich gewonnen und konnte 306 Wahlmänner- und frauen hinter sich vereinigen, der republikanische Präsident Donald Trump lediglich 232. Die Behauptung des Betrugs wird nicht belegt, sondern lediglich auf einen Artikel der verschwörungsideologischen Plattform Journalistenwatch verlinkt.

Antisemitische Aufkleber in der Leipziger Innenstadt verklebt

8.

Dezember
2020
Dienstag

In der Leipziger Innenstadt werden Aufkleber mit der Aufschrift "All Chemiker are Jews" verklebt. Daneben findet sich eine antisemitisch-stereotype Darstellung eines Juden mit einem Chemie-Schal. Der Sticker diffamiert damit die Anhänger_innen des Fußballvereins BSG Chemie Leipzig und nutzt dafür abwertend die Bezeichnung Jude. Die Sticker stammen aus dem Umfeld des rivalisierenden Fußballvereins 1. FC Lokomotive Leipzig. Die Fanszene von Lokomotive fiel in der Vergangenheit immer wieder mit antisemitischen und rassistischen Aufklebern und Fangesängen auf.

"HKNKRZ" gesprüht

8.

Dezember
2020
Dienstag

Mit weißer Farbe wird auf der verlassenen Bahnstrecke hinter der Karl-Krause-Fabrik "HKNKRZ" sowie "420" gesprüht. Ersteres steht mit eigefügten Vokalen für "Hakenkreuz".

Grabmal von Kamal Kilade beschmiert

8.

Dezember
2020
Dienstag

Der Grabstein von Kamal Kilade wird mit einem Davidstern und einem Hakenkreuz beschmiert. Kamal Kilade wurde 2010 von zwei Neonazis am Leipziger Hauptbahnhof ermordet. Er ist damit eines von 10 Todesopfern rechter und rassistischer Gewalt in und um Leipzig.

Verschwörungsideologische und antisemitische Schmierereien am Lindenauer Markt

7.

Dezember
2020
Montag

An einer Litfaßsäule am Lindenauer Markt werden mit einem schwarzen Stift zahlreiche verschwörungsideologische und antisemitische Botschaften angebracht. So ist unter anderem von einer "Corona-Diktatur" zu lesen, welche durch die NWO eingerichtet wurde/werde. NWO (für "New World Order") steht dabei für eine verschwörungsideologische und antisemitische Chiffre einer kleinen Gruppe von Menschen, die im Geheimen eine Weltregierung respektive die Weltherrschaft anstreben.

Versuchte Vergewaltigung in Wiederitzsch

7.

Dezember
2020
Montag

Ein 26-jähriger Mann folgt einer Frau aus der Tram, mit der sie gemeinsam fuhren. An einem Parkplatz setzt sich die Frau in ihr Auto, um loszufahren. Der Mann steigt dazu und nimmt sexuelle Handlungen an sich vor. Als die Frau den Täter aus dem Auto zerrt, überwältigt er sie. Zwei aufmerksame Passanten kommen der Frau zur Hilfe, überwältigen den Täter und halten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Neonazistische Sticker in Grimma verklebt

7.

Dezember
2020
Montag

In Grimma werden zahlreiche Sticker des neonazistischen Ostfront-Versand verklebt. Zu lesen ist die neonazistische Parole "Frei, sozial und national".

Neonazistische Sticker in Stötteritz verklebt

7.

Dezember
2020
Montag

In Stötteritz werden zahlreiche neonazistische und rechte Sticker verklebt. Diese richten sich vor allem gegen politische Gegner_innen ("Antifa-Terror-Organisationen verbieten", "Hier wurde linke Propaganda überklebt. Antideutsche Vereinsstrukturen trockenlegen"). Weitere Sticker haben einen Fußballbezug ("Love Football – Hate Antifa") und werben für die rechte Fangruppierung "Banda Resoluta" des Vereins Lokomotive Leipzig.

LINKEN-Parteibüro in Grimma beschmiert

5.

Dezember
2020
Samstag

In Grimma wird das Parteibüro der Partei DIE LINKE mit einem Hakenkreuz und den Schriftzügen "Nazis=gut" und "Antifa=Zecken" beschmiert. Am Büro werden immer wieder neonazistische Schmierereien wie z.B. Hakenkreuze angebracht.

Neonazi-Schmierereien in Wurzen

4.

Dezember
2020
Freitag

Im und um den Bahnhof in Wurzen werden in der Nacht von Donnerstag zu Freitag zahlreiche neonazistische und rechte Schmierereien angebracht. Zu lesen ist unter anderem "NZS ZONE" (mit Zielkreuz im O), "161 Jagen" (161 für "AFA" bzw. "Antifaschistische Aktion"), "Fck AFA" (für "Fuck Antifa"), "Nazi Kiez", "NS!" und "Eisregen" (eine rechte Dark-Metal-Band).

Glorifizierung von Rechtsterrorismus

21.

Dezember
2020
Montag

Anlässlich der Urteilsverkündung zum rechtsterroristischen Anschlag von Halle im Oktober 2019 wird eine Kundgebung aus Magdeburg per Livestream vor den Leipziger Hauptbahnhof übertragen. Diese wird von einzelnen Rechten und Neonazis gestört. So äußert eine Frau gegenüber einem Kundgebungsteilnehmer, dass sie den Anschlag in Halle gut fand und selbst noch "mehr" gemacht hätte. Die Kundgebungsteilnehmer_innen diffamiert sie als Pack.

Zahlreiche neonazistische Sticker in Trebsen angebracht

26.

Dezember
2020
Samstag

In der Industriegebietsstraße in Trebsen werden zahlreiche neonazistische Aufkleber angebracht. Auf diesen befinden sich Slogans wie "Make Germany white again", "Good Night Left Side", "I love NS" und "Love Hitler".

Hitlergruß und NS-Propaganda in Thallwitz

7.

Januar
2019
Montag

Unbekannte zeigen in Thallwitz den Hitlergruß und singen nationalsozialistische Propagandalieder. Um welche es sich genau handelt, ist nicht bekannt. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

"Heil Hitler" in Delitzsch gerufen

11.

Juli
2020
Samstag

Eine Person ruft in Delitzsch die neonazistische Parole "Heil Hitler". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Rassistische Anfeindung in Leipzig

9.

Mai
2020
Samstag

Mehrere Personen zeigen in Leipzig den Hitlergruß und beschimpfen einen Passanten als "Scheiß Russen". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

CSD-Plakate mit rechten Schmierereien verziert

19.

Dezember
2020
Samstag

In Leipzig verschönern Plakate des "Christopher Street Day" (CSD) an zahlreichen Stellen die Stadt. Drei Motive werben für die Anerkennung geschlechtlicher Vielfalt und sexuelle Selbstbestimmung. Sie sind mit dem Slogan "Du bist nicht allein!" überschrieben. Mehrfach werden die Plakate mit homosexuellenfeindlichen und antisemitischen Parolen beschmiert. Diese richten sich unter anderem gegen angebliche "Gender-Irrlehren" und eine vermeintliche "Gender-Agenda". Zudem wird das "nicht" im Slogan "Du bist nicht allein" durchgestrichen.

Neonazistische Schmierereien in Markkleeberg

14.

Dezember
2020
Montag

An einer Lärmschutzwand an der Seenallee in Markkleeberg sind mehrere neonazistische Schmierereien angebracht. Darunter finden sich Hakenkreuze und SS-Runen.

Rechte Sticker in Grünau verklebt

18.

Dezember
2020
Freitag

In Grünau werden zahlreiche rechte Sticker verklebt. Auf diesen ist "Germans for Trump. Make Merkel small again" zu lesen sowie ein Bild von Trump zu sehen. Die Sticker stammen vom neonazistischen Versandhandel Politaufkleber.de des Hallenser Neonazis Sven Liebich.

Hakenkreuz am Synagogen-Denkmal in Gottschedstraße

21.

Dezember
2020
Montag

Unter einer Bronzetafel am Synagogen-Denkmal wird mit grünem Stift ein Hakenkreuz sowie der Satz "World Street Center ist noch da" geschmiert. Vermutlich bezieht sich die anbringende Person dabei auf das World Trade Center, welches bei einem islamistischen Anschlag am 11. September 2001 zerstört wurde. Der Anschlag ist Teil vieler Verschwörungserzählungen, so wird teilweise behauptet, die USA hätten den Anschlag inszeniert ("false flag") um kriegerisch in Afghanistan vorgehen zu können.

Rechte Schmierereien An Litfaßsäule

23.

Dezember
2020
Mittwoch

Das Schweizerhaus Püchau nutzt in Wurzen mehrere Litfaßsäulen für eine künstlerische Installation. Dazu sind die Litfaßsäulen mit mehreren plakatierten Rahmen beklebt, die ausgemalt werden können. Diese Möglichkeit wird rege genutzt. Allerdings finden sich darunter auch Sprüche und rechte Parolen (z.B. "Merkel muss hängen") sowie neonazistische Sticker (z.B. "Aus Anne wird Frank - das ist doch krank" der "Jungen Nationalisten").

Neueste Aktualisierungen

04.12.2020: Neonazistische Pöbeleien in Borsdorf
04.12.2020: Neonazi-Gedenken am Südfriedhof
08.12.2020: Grabmal von Kamal Kilade beschmiert
07.12.2020: Neonazistische Sticker in Grimma verklebt
01.12.2020: Rechte Schmierereien am "Dorf der Jugend" in Grimma
07.12.2020: Neonazistische Sticker in Stötteritz verklebt
05.12.2020: LINKEN-Parteibüro in Grimma beschmiert
07.11.2020: Rassistisches Angebot bei Ebay-Kleinanzeigen
30.11.2020: Neonazi pöbelt und bedroht am Bernhardiplatz
30.11.2020: Antisemitische Schmiererei in Anger-Crottendorf
18.11.2020: SAD-Chef Oschkinat im Interview mit völkischem "Volkslehrer" Nerling
01.06.2020: Trauermarsch in Wurzen
06.06.2020: Rechte Schmierereien in Grimma
02.06.2020: Rechte dominieren Bürgergespräch mit Ministerpräsident Kretschmer in Grimma
01.12.2020: Rassistische Beleidigung im Leipziger Osten
11.10.2020: Hakenkreuz in Lindenau angebracht
29.11.2020: Neonazistische und misogyne Schmierereien in Anger-Crottendorf
29.11.2020: Neonazistische Schmierereien in der Innenstadt
17.11.2020: Corona-Demonstration in Torgau
19.11.2020: AfD-Demonstration tarnt sich als Freiheitsbekundung gegen Covid-Schutzmaßnahmen
24.11.2020: Neonazistische Sticker in Stötteritz angebracht
30.11.2020: SS-Rune in Innenstadt angebracht
23.11.2020: Corona-Demonstration der AfD in Oschatz
22.10.2020: AfD-Veranstaltung im Bürgerhaus Eilenburg
20.06.2020: Vertriebenen-Gedenken der AfD
29.06.2020: AfD Corona-Demonstration in Eilenburg
14.06.2020: Oschatz AfD Corona
08.06.2020: Corona-Demonstration der AfD in Eilenburg
19.10.2020: AfD-Veranstaltung im Bürgerhaus Eilenburg
11.05.2020: Corona Kungebung der AfD in Eilenburg

Neue Broschüre "Leipziger Zustände 2021"

Veröffentlichung

Die neue Ausgabe der Broschüre „Leipziger Zustände“ des Projekts chronik.LE ist ab sofort an verschiedenen Stellen in Leipzig kostenlos erhältlich und kann hier auf Webseite heruntergeladen werden.

Pressemitteilung 12.01.2021: Neue Ausgabe der »Leipziger Zustände« erschienen

Pressemitteilung

Das Dokumentationsprojekt chronik.LE des Engagierte Wissenschaft e.V. liefert in der mittlerweile siebten Ausgabe der Broschüre »Leipziger Zustände« u.a. ein umfassendes Bild der jüngsten Corona-Proteste und legt damit einen Schwerpunkt auf die Analyse dieser heterogenen Bewegung. Die alle zwei Jahre erscheinende Publikation bietet außerdem einen Überblick zu Neonazismus, Rassismus und weiteren Formen von Diskriminierung in der Leipziger Region.

Den Blick schärfen. Eine Momentaufnahme zu rechten Strukturen und Verschwörungsideologien im Landkreis Leipzig

Veröffentlichung

Die neue Broschüre „Den Blick schärfen. Eine Momentaufnahme zu rechten Strukturen und Verschwörungsideologien im Landkreis Leipzig" kann ab sofort hier auf der Webseite heruntergeladen werden.

Verschwörungsideologien in Zeiten der Corona-Pandemie im Landkreis Leipzig

Text

„Jeder kennt einen der von Verschwörung schwadroniert,
Und er weiß, wer die Medien und die Börsen kontrolliert,
Dem es leicht fällt, die Welt in Gut und Böse zu sortieren,
Und er kennt auch immer eine simple Lösung des Problems:
Zu Verschwörungstheorien gehören Vernichtungsfantasien.
Sie können sagen was sie wollen, sie sind schlicht Antisemiten,
All die Pseudo-Gesellschaftskritiker,
die Elsässer, die KenFM-Weltverbesserer:
Nichts als Hetzer in deutscher Tradition.
Die den Holocaust nicht leugnen, sie deuten ihn um.“
Antilopen Gang: Beate Zschäpe hört U2

Neue Dossiers

„Jeder kennt einen der von Verschwörung schwadroniert, Und er weiß, wer die Medien und die Börsen kontrolliert, Dem es leicht fällt, die Welt in Gut und Böse zu sortieren, Und er kennt auch immer eine simple Lösung des Problems: Zu...
Seit einigen Monaten kommt es im und um den Steinbruch Spielberg in Böhlitz (Thallwitz) vermehrt zu Propagandaaktivitäten, Bedrohungen und Angriffen von Neonazis. Diese richten sich hauptsächlich gegen Klettersportler_innen, die häufig aus...
​Die erste Coronaschutzverordnung war in Sachsen gerade zwei Wochen alt, da fanden sich auch in Leipzig Menschen zusammen, die hier etwas bewegen wollten. Was genau, war und blieb diffus, da es sich um eine unübersichtliche und heterogene Bewegung...
Schulen haben den Auftrag, jungen Menschen Mündigkeit sowie eine freiheitlich-demokratische Haltung zu vermitteln, die demokratische Gesellschaften idealerweise auszeichnen. Dazu gehört auch, sich aktiv allen Formen von Diskriminierung entgegen zu...
Am 04. Juli 2019 fand auf dem Bahnhofsvorplatz in Markkleeberg-Gaschwitz eine Gedenkveranstaltung für Nuno Lourenço statt. Dieser wurde 1998 von acht Neonazis nach einem verlorenen Deutschlandspiel so schwer verprügelt, dass er an den Spätfolgen des...
M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 

Ereignisse nach Orten

Nordwest Nord Nordost Ost Südost Mitte Süd Südwest Altwest West