Dokumentation faschistischer, rassistischer und diskriminierender Ereignisse in und um Leipzig

Nazidemonstration zum Todestag des SA-Sturmführers Horst Wessel

9.

Oktober
2007
Dienstag

Am 09.10. führten etwa 50 Nazis einen unangemeldeten Aufmarsch in Grünau durch. Treffpunkt war, wie bereits bei früheren Aktionen, das Allee-Center. Anlass diesmal: Der 100. Geburtstag des SA-Sturmführers und Zuhälters Horst Wessel. Im selben Zusammenhang werden in mehreren Stadtteilen thematische Plakate verklebt, zwei einzelne werden auch auf der Bernhard-Göring-Straße in der Südvorstadt gefunden.

Naziangriff auf Anti-Thor-Steinar-Stand

27.

September
2007
Donnerstag

Während des Abbaus eines Informationsstandes gegen den Thor Steinar Laden Tönsberg in der Innenstadt, durchgeführt von der Parteijugend Jusos Leipzig-Borna, versuchten ca. 30 Nazis die Anwesenden anzugreifen. Der versuchte Angriff erfolgt zum Teil aus dem Tönsberg heraus, sowie aus einer nahegelegenen Straßenunterführung. Vor dem Angriff kam es zu massiven verbalen Gewaltandrohungen durch die Nazis.

Die Polizei konnte die angreifenden Nazis zurückdrängen.

Heß-LKW in Leipzig

14.

August
2007
Dienstag

Zum 20-jährigen Todestag von Rudolf Heß haben Neonazis eine LKW-Tour organisiert. Sie führte durch mehrere deutsche Städte: neben Leipzig und Dresden u.a. Dortmund, Berlin, Halbe, Hamburg, Bremen, Düsseldorf, Köln, Gelsenkirchen, Essen und Frankfurt am Main.

Neonazistische Schmierereien in Oschatz

2.

August
2007
Donnerstag

Drei Personen beschmierten die Aushangtafel einer Gartensparte mit Hakenkreuzen und neonazistischen Parolen, wie u.a. „Deutschland den Deutschen“.

Nazi-Spontandemo nach Worch-Rückzug

22.

Juli
2007
Sonntag

Am 22.07.2007 fand eine spontane Demonstration der Freien Kräfte Leipzig mit ca. 100 Nazis in Grünau statt. Dabei skandierten sie Parolen wie "Nationaler Sozialismus jetzt", auf Transparenten wurde offen zum Kampf gegen die BRD aufgerufen.

Bereits am Tag zuvor zog der Hamburger Nazi-Kader Christian Worch mit 37 Nazis unter einem riesigen Poliezeiaufgebot durch den Leipziger Osten.

Angriff auf Döner-Imbissbetreiber

20.

Juli
2007
Freitag

Am Sonntag, den 20.07 kam es in einem Döner-Imbiss in der Weißesetraße in Leipzig Stötteritz zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Imbissbetreiber und drei Jugendlichen. Gegen 02:00 Uhr betraten die Jugendlichen den Imbiss und schlugen ohne Vorwarnung auf den Imbissbetreiber und dessen Bruder ein. Die Auseinandersetzung verlagerte sich anschließend in einen angrenzenden Raum, wo mehrere Gäste saßen. Der Imbissbesitzer, sein Bruder und eine Frau mussten aufgrund ihrer Verletzungen ambulant versorgt werden. Die unbekannten Jugendlichen flüchteten noch vor Eintreffen der Polizei.

Erneut Scheiben des Bornaer Parteibüros der LINKEN zerschlagen

14.

Juli
2007
Samstag

In der Nacht vom 14.07. auf den 15.07. warfen Unbekannte die noch nicht beschädigten Scheiben des Büros der Partei "Die Linke" ein. Die anderen Scheiben wurden bereits eine Woche vorher zerschlagen. Der Sachschaden beträgt ca. 1.000€.

Stolpersteine in Delitzsch beschmiert

12.

Juli
2007
Donnerstag

In der Nacht des 12.07. beschmierten Unbekannte Stolpersteine in der Körnerstraße mit Graffiti. Laut Polizeimeldung hat der Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen. Auch daraus lässt sich schließen, dass die Stolpersteine mit neonazistischen Parolen beschmiert wurden - trotzdem wird das in der Polizeimeldung nicht erwähnt.

Scheiben des Bornaer Parteibüros der LINKEN zerschlagen

11.

Juli
2007
Mittwoch

In der Nacht zum 08.07. warfen Unbekannte um 00:37 Uhr zwei Scheiben des Büros der Partei "Die Linke" in der Wilhelm-Külz-Straße ein. Das Büro dient auch als Treffpunkt links-alternativer Jugendlicher. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rassistische und antisemitische Parolen bei C-Jugendfußballspiel (Wurzen)

17.

Mai
2007
Donnerstag

Beim C-Jugend-Spiel der Wurzener Fußballmannschaft „Frisch Auf“ gegen Fortuna Chemnitz kam es zu Ausschreitungen, die von lautstarken Parolen begleitet wurden. So beschimpften ca. 30 Fans der Wurzener Mannschaft in rassistischen und antisemitischen Sprechchören Spieler des Teams aus Chemnitz und gaben affenähnliche Laute von sich.

45 Maskierte überfallen BSG-Chemie Fans bei Hallenturnier

3.

Januar
2009
Samstag

45 maskierte Personen haben an der Ernst-Grube-Halle Fußballfans der BSG Chemie brutal angegriffen. Dabei wurde eine Person schwer verletzt. Die Fans des Kreisklasseklubs BSG Chemie Leipzig warteten vor der Sporthalle in der Jahnallee auf Einlass zu einem Hallenturnier.

Hakenkreuz-Schmiererei in Döbeln

18.

Dezember
2008
Donnerstag

In Döbeln wurde am Abend des 18.12. an der Skulptur auf der Schiffbrücke ein 10x15cm großes Hakenkreuz mit rotem Stift angebracht. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Keine Überraschungen bei Kandidatenkür der NPD im Landkreis Leipzig

30.

November
2008
Sonntag

Der NPD-Kreisverband Landkreis Leipzig hat sich laut einem Bericht auf seiner immer noch "NPD Muldentalkreis" genannten Website auf die Direktkandidaten für die Bundes- und Landtagswahl 2009 verständigt. An dem Treffen "im schönen Muldental" nahm demnach auch der Leipziger NPD-Vorsitzende und Landesvize Helmut Herrmann teil.

"Sieg Heil"-Rufe am Wiedebachplatz

1.

Januar
2009
Donnerstag

Am frühen Morgen des 1. Januar gegen zwei Uhr riefen circa 15 bis 20 Personen am Wiedebachplatz gemeinsam mehrfach "Sieg Heil". Etwas später griffen einige aus dieser Gruppe in der Nähe der Videothek am Wiedebachplatz Menschen an, die den Vorfall beobachtet hatten und sich dem Ort näherten.

NPD-Abgeordnetenbüro eröffnet in Leipzig

15.

November
2008
Samstag

In der Odermannstraße 8 in Leipzig-Lindenau hat am Samstag ein Stützpunkt der neonazistischen NPD eröffnet. Das stark gesicherte Grundstück dient laut Pressemitteilung des NPD-Landesvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Winfried Petzold als dessen "Bürgerbüro" und beherbegt auch die Kreisgeschäftsstelle der NPD Leipzig. Petzold kündigte an, dass von hier aus der kommende Kommunalwahlwahlkampf organisiert werden soll und dass "Leipzig nicht den Roten überlassen werden darf".

Mehrfacher Übergriff auf Jugendliche am Lindenauer Markt

18.

Dezember
2008
Donnerstag

In der Umgebung des Lindenauer Marktes wird eine Gruppe von fünf Jugendlichen mehrfach von Neonazis attackiert.

"Nationale Jugend Pegau" ruft zu Silvester-Aktion auf

21.

Dezember
2008
Sonntag

Mit einem großflächigen Graffiti kündigt die "Nationale Jugend Pegau" eine Aktion zu Silvester an. „Zeigen wir wer wir sind – Alle in schwarz“ heißt es in der Botschaft.

Unbekannte hinterlassen Nazi-Parolen an Gymnasium in Borna

18.

Dezember
2008
Donnerstag

Zum wiederholten Mal tauchen in Borna "rechtsgerichtete Parolen" (PM der Polizei) auf. Diese werden am 18. Dezember kurz nach Mitternacht an der Mauer neben dem Gymnasium entdeckt. Die Verursacher sind bislang unbekannt.

Nazi-Parolen an Markkleeberger Grundschule

17.

Dezember
2008
Mittwoch

Die Grundschule in der Raschwitzer Straße in Markkleeberg wurde laut Polizei von Unbekannten mit "rechten Parolen" beschmiert. Es entstand ein Schaden in noch nicht bekannter Höhe.

Störaktionen von Nazis gegen zivilgesellschaftliches Engagement in Eilenburg

8.

September
2008
Montag

Um Neonazipropaganda in der Stadt zu entfernen, trafen sich in Eilenburg etwa 30 Menschen am Rathaus, vorwiegend Jugendliche aus verschiedenen Clubs der Stadt. Dazu aufgerufen hatten Kirche und Stadtverwaltung.

Podcast-Folge 03: Rechte Raumnahme (Stötteritz & Taucha)

Bei uns doch nicht! Podcast von chronik.LE

Es ist soweit! Erster Sonntag im Monat - nächste Podcast-Folge :)

Heute geht es um rechte Raumnahme. Was ist das überhaupt? Und wie sehen Stadt(teil)e aus, die von Rechten als „Nazi-Kiez“ stilisiert werden? Wir sprechen mit Engagierten, Beobachtern und Betroffenen aus dem Leipziger Stadtteil Stötteritz sowie der Kleinstadt Taucha in Nordsachsen, von wo in jüngster Zeit vermehrt rechte Aktivitäten gemeldet werden. Zusammen mit Paul von chronik.LE ordnen wir die Geschehnisse in theoretische und historische Überlegungen über rechte Raumnahme ein.

"Antizionismus ist Antisemitismus, und die Welt kann diese Tatsache nicht ignorieren"

Text

Die Dokumentationsplattform chronik.LE dokumentiert einen Redebeitrag der Israelin Coral Guter, den sie am 21. Mai bei der Kundgebung "Schalom – Solidarität mit Jüdinnen und Juden in Leipzig“ vor dem Neuen Rathaus in Leipzig gehalten hat.

Pressemitteilung 09.06.2021: chronik.LE startet Projekt zur Analyse antidemokratischer Bestrebungen in Leipzig und Umland

Pressemitteilung

Im Juni startet chronik.LE ein neues Projekt zur Dokumentation und Analyse antidemokratischer Bestrebungen in Leipzig und den Umlandgemeinden. Ziel ist die Auflärung über Strukturen, Akteur_innen, Themen und Orte mit antidemokratischen sowie rechtsextremen Bezügen. Dazu Steven Hummel, Sprecher von chronik.LE: „Sowohl in Leipzig als auch den Umlandgemeinden finden sich zahlreiche Beispiele für antidemokratische, rechtsextreme Aktivitäten.

Podcast-Folge 02: Rechte Hegemonie in deutschen Sicherheitsbehörden – Der Fall Philipp Sch.

Bei uns doch nicht! Podcast von chronik.LE

Heute erscheint die zweite Folge von "Bei uns doch nicht!", dem Podcast von chronik.LE.

Anlässlich des Falls um Philipp Sch., einem KSK-Soldaten aus Collm, Nordsachsen, bei dem Kriegswaffen und rechtsextreme Artefakte gefunden wurden, wollen wir uns in dieser Folge mit der rechten Hegemonie in deutschen Sicherheitsbehörden beschäftigen. In diesem Zusammenhang werfen wir auch einen Blick auf das Phänomen des Rechtsterrorismus. Dafür sprechen wir mit der Journalistin Sarah Ulrich, dem Politikwissenschaftler Felix Sassmannshausen und Emily von chronik.LE.

Neue Dossiers

Die Dokumentationsplattform chronik.LE dokumentiert einen Redebeitrag der Israelin Coral Guter, den sie am 21. Mai bei der Kundgebung "Schalom – Solidarität mit Jüdinnen und Juden in Leipzig“ vor dem Neuen Rathaus in Leipzig gehalten hat....
Am Freitag, den 12. März sprach der Vorsitzende Richter Jens Kaden das Urteil in einem außergewöhnlichen Verfahren. Nach sechs Prozesstagen befand er Philipp Sch., einem ausgebildeten Soldaten des Kommando Spezialkräfte (KSK) für schuldig, gegen das...
Ende September 2020 wird die Telegramgruppe „Freiheitsboten_Nordsachsen_Torgau_Delitzsch_Oschatz“ gegründet, in der der Protest gegen die Corona-Hygienemaßnahmen befördert wird. Inhaber ist der AfD-Stadtrat Ralph Olenizak aus Mügeln. Nach kürzester...
Am 7. Januar 2020 laden Journalist*innen von „Funk“, dem jungen Angebot der ARD, eine Reportage ins Netz: „Spannervideos: Wer filmt Frauen auf Toiletten?“. Darin deckt die Journalistin Patrizia Schlosser die Geschichte eines Mannes auf, der heimlich...
„Jeder kennt einen der von Verschwörung schwadroniert, Und er weiß, wer die Medien und die Börsen kontrolliert, Dem es leicht fällt, die Welt in Gut und Böse zu sortieren, Und er kennt auch immer eine simple Lösung des Problems: Zu...
M D M D F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 

Ereignisse nach Orten

Nordwest Nord Nordost Ost Südost Mitte Süd Südwest Altwest West