Dokumentation faschistischer, rassistischer und diskriminierender Ereignisse in und um Leipzig

Transparentaktion der "Identitären Bewegung"

10.

Mai
2016
Dienstag

Die laut eigenen Angaben reorganisierte "Identitäre Bewegung Leipzig" befestigte ein Transparent an einer Baustelle in der Innenstadt. Auf dem Transparent war "Stoppt den Austausch. Remigration jetzt" zu lesen. Der "Austausch" bezieht sich dabei auf einen imaginierten Austasch der Deutschen gegenüber der migrantischen Bevölkerung. Der Slogan "Remigration" kann hierbei als rassistische Aufforderung an MigrantInnen verstanden werden Deutschland zu verlassen.

Sachbeschädigung an Wohnung von Geflüchteten in Borna

7.

Mai
2016
Samstag

Am Samstag beschädigen Unbekannte die Fassade einer Asylsuchendenunterkunft durch Bierflaschenwürfe. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung wird im September 2016 eingestellt.

"Heil Hitler" in den Nacken von Mitschüler geschrieben

4.

Mai
2016
Mittwoch

Ein Schüler schrieb einem Mitschüler die Worte "Heil Hitler" in den Nacken. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wurde im Juni 2016 nach § 45 Abs. 1 JGG (Absehen von der Verfolgung) eingestellt.

Anschlag auf Büro von Bon Courage

3.

Mai
2016
Dienstag

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch warfen Unbekannte Fensterscheiben des Büros des Bornaer Vereins Bon Courage e.V. ein. Das Büro war erst wenige Tage zuvor eröffnet worden. Der Verein engagiert sich seit Jahren in der Unterstützung von Geflüchteten im Landkreis Leipzig. So bietet er u.a. Beratung an.
Durch die zerstörten Fensterscheiben wurde eine übel riechende Flüssigkeit verteilt, welche selbst Monate später noch zu riechen war. Die Räumlichkeiten waren mehrere Tage nicht nutzbar. Die finanzielle Belastung des Vereins aufgrund des Anschlages belief sich auf ca. 8.600€.

Am Rande von Legida: Frauenfeindliche Äußerung eines Polizisten

2.

Mai
2016
Montag

Am Rande der Blockade des Legida-Aufmarsches am Martin-Luther-Ring kam es zu einer Diskussion zwischen einer Frau und einem Polizeibeamten, bei der der Polizist eine frauenfeindliche Äußerung tätigte.

NPD demonstriert in Wurzen

1.

Mai
2016
Sonntag

Nach einer Demonstration in Grimma nahmen rund 100 Personen in Wurzen an einer von der NPD und der JN organisierten Demonstration teil. Angemeldet hatte die Demonstration JN-Sachsen-Chef Paul Rzehaczek, der neben dem stellvertretenden NPD-Parteivorsitzenden Ronny Zasowk, dem sächsischen NPD-Landesvorsitzenden Jens Baur und dem stellvertretenden sächsische NPD-Landesvorsitzenden Arne Schimmer auf der Zwischenkundgebungen sprach.

Veranstaltung von Karl-Heinz Hoffmann zum Rittergut in Kohren-Sahlis

24.

April
2016
Sonntag

In Kohren-Sahlis sprach Karl-Heinz Hoffmann auf einer Veranstaltung unter dem Titel "Was wird aus dem Rittergut?". Eben jenes Rittergut hatte Hoffmann vor einigen Jahren gekauft und mit Hilfe der extra gegründeten „Fiduziarische Kulturstiftung Schloss Sahlis“ zwischen 2005 und 2007 ca. 130.000 Euro Fördergelder vom Freistaat bezogen. Im Januar 2016 wurde das Rittergut zwangsversteigert, da Hoffmann u.a. beim Abwasserzweckverband Wyhratal (AZV) hohe Schulden angehäuft hatte.

Abermals: Riesa-Fans zeigen ihren Antisemitismus

23.

April
2016
Samstag

Bereits beim Hinspiel in Leutzsch fielen die Fans von Stahl Riesa durch antisemitische Sprechchöre auf. Beim Rückspiel in Riesa trugen AnhängerInnen von Stahl Riesa Shirts mit der Aufschrift "JDN CHM". Werden die weggelassenen Vokale ergänzt, ergibt dies "Juden Chemie".

Neonazistische Schmierereien in Borna

16.

April
2016
Samstag

Am Sonntag dem 17.04. spielte der Bornaer SV gegen den als links geltenden Verein Roter Stern Leipzig. In der Nacht zuvor wurden mithilfe von Schablonen mehrere Graffiti im und außerhalb des Stadions angebracht. So war im Stadion "BORNA bleibt braun" zu lesen und im Stadtgebiet u.a. "Refugees not Welcome".

Anschlag auf Wahlkreisbüro in Grünau

14.

April
2016
Donnerstag

Am Morgen des 14. April wurde erneut das Wahlkreisbüro der Linken in Leipzig Grünau angegriffen. Mit Pflastersteinen beschädigten Unbekannte die Schaufensterscheibe.

Rassistische Beleidigungen und Körperverletzungen

26.

April
2015
Sonntag

Ein Erwachsener schlug einen vietnamesischen Geschädigten mit der Faust. Dabei beschimpfte er diesen rassistisch. Dafür wurde er wegen vorsätzlicher Körperverletzung mit Beleidigung zu einer Freiheitsstrafe in Höhe von drei Monaten verurteilt.

Rassistische Beleidigung über Whatsapp

14.

Juni
2015
Sonntag

Ein Erwachsener beleidigte eine "ausländische" Familie in Böhlen über das Chat-Programm Whatsapp. Dafür wurde er im März 2016 zu einer Geldstrafe in Höhe von 40 Tagessätzen verurteilt.

"Sieg Heil"-Ruf in Leipzig

7.

September
2015
Montag

Ein Mann rief in der Öffentlichkeit die Parole "Sieg Heil". Dafür wurde er wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer
Geldstrafe in Höhe von 50 Tagessätzen verurteilt.

Antisemitisches Graffiti in Hohburg

11.

Oktober
2016
Dienstag

An einer Wand in Hohburg wurde mit roter Farbe "You are not safe" in Kombination mit einem Davidstern gesprüht. Es kann davon ausgegangen werden, dass das Graffiti von Nazis angebracht wurde um dies den vor Ort untergebrachten "unbegleiteten Minderjährigen Ausländern" in die Schuhe zu schieben. Dafür sprechen u.a. der Schreibstil sowie weitere Graffiti in der näheren Umgebung.

Lok-Fans verteilen vor Derby antisemitische Aufkleber

4.

November
2016
Freitag

Am 13. November 2016 werden die beiden verfeindeten Fußballclubs BSG Chemie Leipzig und 1. FC Lokomotive Leipzig im Leipziger Alfred-Kunze-Sportpark gegeneinander antreten. Im Vorfeld verteilten und verklebten Anhänger von Lok Leipzig antisemitische Aufkleber in den Vereinsfarben des Clubs aus Probstheida. Neben dem Schriftzug "Juden Chemie" ist das Vereinslogo der BSG Chemie durch einen Judenstern ersetzt.

Rechter attackiert Jugendliche in Naunhof

20.

Oktober
2016
Donnerstag

Am Donnerstag Abend, kurz nach 22 Uhr, wurden mehrere Jugendliche auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Naunhof von einer ihnen unbekannten Person angegangen. Der etwa Zwanzigjährige beleidigte die Gruppe alternativer Jugendlicher zunächst rassistisch und schlug dann einer Person ins Gesicht.

Hakenkreuz-Schmierereien in Oschatz

23.

Oktober
2016
Sonntag

Unbekannte haben mit einem Marker mehrere Straßenlaternen in der Dresdener Straße in Oschatz mit Hakenkreuzen und rechten Sprüchen beschmiert. Laut Polizei wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet.

Hakenkreuze im Hauseingang in Leipzig-Plagwitz

13.

Oktober
2016
Donnerstag

In einem Hauseingang in Leipzig-Plagwitz wurden mehrere große, gut sichtbare Hakenkreuze angebracht.

Neonazistisches Graffiti in Taucha

26.

September
2016
Montag

In der Heinrich-Heine-Straße in Taucha wurde an einer Hausfassade gut sichtbar ein neonazistisches Graffiti gesprüht. Dieses beinhaltete die Forderung "NS jetzt". Die verwendete Abkürzung "NS" steht dabei für Nationalsozialismus.

rassistisches Plakat an Büroräumen von Bon Courage angebracht

22.

September
2016
Donnerstag

Am Dienstag Vormittag brachten Unbekannte ein rassistisches Plakat mit der Aufschrift "Wir wollen hier keine Moslems" an die Außenfassade der Räumlichkeiten des Vereins in Bon Courage in Borna an.
Bereits im Mai diesen Jahres verübten Unbekannten einen Anschlag auf das Büro des Vereins, dabei zerstörten Sie eine Fensterscheibe und verteilt eine übelriechende Säure im Inneren.

Neueste Aktualisierungen

07.12.2012: "Freies Netz" verteilt "Schulhof-CD" (Geithain)
08.12.2013: NPD-Vorsitz im Landkreis Leipzig: Scheffler gibt Staffelstab weiter an Tripp
13.02.2013: Bombardierung von Dresden: Überblick aller dokumentierten Ereignisse (2013)
01.12.2012: "Doppelbelastung": Nordsachsens NPD-Chef Maik Scheffler leitet den Kreisverband im Landkreis Leipzig nun auch offiziell
18.05.2013: "4. Tag der Heimat" in Geithain
16.06.2013: Geithain: Nazi-Angriff und Provokationen während des "Tages der Vielfalt"
27.04.2013: Torgau: Nazi-Aufmarsch zum Elbe Day
07.11.2013: 20 Nazis stören Informationsveranstaltung zum Moscheeneubau in der Michaeliskirche
17.03.2013: Neonazis beteiligen sich an Oschatzer Stadtlauf gegen Rassismus
05.10.2013: 250 Nazis bei Aufmarsch in Döbeln
11.09.2013: NPD stört Wahl-Infostand in Eilenburg
17.09.2013: Proteste verhindern NPD-Wahlkampfkundgebung in der Leipziger Innenstadt
18.03.2014: Brandstifter-Tour der NPD mit Stationen in Nordsachsen
22.03.2014: JN-Europa-Kongress in Thüringen statt im "Großraum Leipzig"
17.11.2013: Kranzniederlegungungen zum "Volkstrauertag"
30.10.2013: JN-Aktion gegen Moscheeneubau in Gohlis
07.03.2015: Rassistischer Anti-Asyl-Aufmarsch in Eilenburg
25.03.2015: Hausdurchsuchung bei JN-Kader in Eilenburg
15.02.2013: Diskriminierung im Fußball: Die ganze Palette
08.04.2012: RB-Leipzig-Trainer Peter Pacult beleidigt St.-Pauli-Fan als "schwule Sau"
23.07.2014: RB Leipzig: Homosexuellenfeindliche Gesänge bei Testspiel
04.03.2015: Homosexuellenfeindliche Äußerung durch RB-Fan
19.10.2014: Homosexuellenfeindliche Gesänge durch RB-Leipzig-Fans
05.02.2015: Der homophobe Musiker Elephant Man tritt in Leipzig auf
14.12.2013: Mitgliederversammlung der JN Sachsen plus Konzert in Leipzig
12.01.2013: NPD-Landesparteitag in Doberschütz
12.01.2013: Leipziger Kameraden bei Magdeburger "Trauermarsch"
17.08.2013: NPD-Kundgebung in der Roscherstraße
13.10.2013: Liederabend mit Landser-Sänger Regner in der Odermannstraße
15.02.2015: Nazis aus Leipzig und Umland beim jährlichen "Gedenken" in Dresden

Alltag und Rassismus: Veranstaltungen in Borna

Veranstaltung 07. & 08.02. Borna

Seit etwa zwei Jahren steigen Angriffe auf Menschen stark an, die als fremd wahrgenommen werden. Diese reichen von Parolen an Häuserwänden über verbale Attacken bis zu körperlicher Gewalt und Brandanschlägen auf Gemeinschaftsunterkünfte von Asylbewerber*innen. Das Ausmaß solcher Taten (nicht nur) in Sachsen ist erschreckend. Der Landkreis Leipzig macht hier – leider – keine Ausnahme.

Die Vertreter*innen der landkreisweiten Initiative "Runder Tisch Migration" möchten in zwei öffentlichen Veranstaltungen diese Problematik thematisieren.

Neue Broschüre "Leipziger Zustände 2016"

Veröffentlichung

Die neue Ausgabe der Broschüre „Leipziger Zustände“ des Projekts chronik.LE ist ab sofort an verschiedenen Stellen in Leipzig und Umgebung kostenlos erhältlich und kann hier auf Webseite heruntergeladen werden.

Neue Dossiers

Eine Chronik gruppenbezogen-menschenfeindlicher Ereignisse und Gewalttaten, die in Zusammenhang mit asylfeindlichen Protesten stehen. Die Chronik erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Einsendungen sind über das Feld "Ereignis melden" möglich....
Vom raschen Aufstieg und dem anhaltenden Schrumpfungsprozess einer montäglichen Prozession „für Deutschland“ und ihren Folgen Im Gegensatz zur Dresdner PEGIDA-Bewegung („Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“), die im Oktober...
Neonazis in der Fanszene des 1. FC Lok Leipzig Kaum ein Begriff wird von Fußballfans so überladen wie der der Tradition. Traditon ist da per se etwas gutes, Tradition wird von den Fans hochgehalten. Am 31. Oktober 2012 gab es ein "Derby der...
Ein Gasthof am Rande von Torgau bietet Nazi-Bands regelmäßig eine Bühne Ein Gasthof im südlich von Torgau gelegenen Örtchen Staupitz – bis Ende 2008 noch Teil der Gemeinde Pflückuff, die dann nach Torgau eingemeindet wurde – hat sich in den letzten...
In Leipzig stoßen Pläne zur dezentralen Unterbringung von AsylbewerberInnen auf heftige Proteste – aber auch auf viel Zustimmung Von Sarah Lempp. (Zuerst veröffentlicht in der Zeitschrift Analyse und Kritik, Ausgabe Nr. 574 | 17. August 2012) »Wir...
M D M D F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 

Ereignisse nach Orten

Nordwest Nord Nordost Ost Südost Mitte Süd Südwest Altwest West