Angriff auf Wagenplatz in Plagwitz

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

22.

Februar
2014
Samstag

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde der Interimswagenplatz am Karl-Heine-Kanal von mutmaßlichen Neonazis heimgesucht. Gegen 3 Uhr in der Früh hielt ein Fahrzeug auf der Karl-Heine-Straße in Höhe des Wagenplatzes. Die vier Insassen machten sich im Eingangsbereich zum Platz zu schaffen und zerschnitten ein dort hängendes Transparent zum Fall Oury Yalloh. Anschließend stiegen sie mit mehrfachen, lauten "White Power"-Rufen zurück ins Auto und fuhren weiter.

In der selben Nacht wurden noch an weiteren alternativen Projekten in Plagwitz Nazi-Aufkleber angebracht.

Quelle: 

Augenzeug_in, chronik.LE