Antisemitische und rassistische Beleidigungen an der Schladitzer Bucht

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

8.

Juli
2012
Sonntag

Am Sonntagmorgen drohte ein 34–jähriger Mann mehreren Personen auf dem Parkplatz an der Schladitzer Bucht Prügel an. Er belästigte die letzten Gäste, die gerade von einer Strandparty kamen und zu ihren Fahrzeugen gehen wollten. Der Mann äußerte sich beleidigend gegenüber Jüd_innen und Migrant_innen. Er schlug zudem einen weiteren Mann ins Gesicht, der gegen die diskriminierenden Äußerungen intervenierte. Die hinzugerufene Polizei nahm den Täter in Gewahrsam, da er einem Platzverweis nicht nachkam. Während der Maßnahmen beleidigte er auch die Polizeibeamten. Gegen den Angreifer wurden der Polizei zufolge Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung, Beleidigung, und Körperverletzung eingeleitet.