Antisemitische Schmierereien an der Haltestelle Wilhelm-Leuschner-Platz

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

3.

Dezember
2020
Donnerstag

Eine Bank an der Tramhaltestelle am Wilhelm-Leuschner-Platz wird mit antisemitischen und verschwörungsideologischen Schmierereien versehen. Die Inhalte sind teils wirr und nicht ersichtlich zusammenhängend. Seit mindestens 2019 kommt es in Kleinzschocher und zunehmend auch im gesamten Stadtgebiet an Haltestellen und Litfaßsäulen zu ähnlichen Kritzeleien. Ihnen ist eine Vermischung antisemitischer Behauptungen, verschwörungsideologischer Versatzstücke mit beispielsweise Bezugnahmen auf die NATO, Stasi und Banken eigen.

Quelle: 

chronik.LE