Antisemitische und sexistische Graffiti in Connewitz

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

19.

August
2017
Samstag

In der Nacht von Freitag zu Samstag werden mehrere Hauswände in Connewitz mit israelfeindlichen, antisemitischen, antiamerikanischen und sexistischen Parolen beschmiert. Zu lesen ist unter anderem "FICK ISRAEL FICK DIE U.S.A." und "FREE GAZA", "Island = Faschos", "Israel did 9/11", "KILL TH U.S.A., "MERKEL DU FOTZE", "FUCK ISRAEL", "Zuwanderung stoppen" sowie "Antifa = Mainstream".

Die gesprühten Parolen bedienen eine ganze Reihe in rechtspopulistischen und neonazistischen Kreisen verbreiteter Deutungsmuster. Die pauschale Israel-Kritik ist ein Vehikel für antisemitische Stereotype, die oft mit Antiamerikanismus einhergehen. Die Behauptung der Verwicklung von Israel in die Terroranschläge vom 11. September 2001 in New York ist eine verbreitete Verschwörungstheorie zur Diffamierung des jüdischen Staates. Das soziokulturelle Zentrum Conne Island in Connewitz wird mit der Parole "Island = Faschos" provoziert. Die Beleidigung gegen Merkel reiht sich in die von Legida und anderen rechten Bewegungen vorgetragenen Forderungen nach einem Rücktritt der Bundeskanzlerin wegen der Flüchtlingspolitik der letzten Jahre ein.

Quelle: 

chronik.LE