"Autonome Nationalisten" laden Axel Reitz ins NPD-Zentrum Odermannstraße

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

25.

Juli
2009
Samstag

Im NPD-Büro in der Odermannstraße fand eine Veranstaltung der "Autonomen Nationalisten Leipzig" statt. Laut Einladung sollte Axel Reitz über die "politische Lage der Bewegung, der Zusammenarbeit und neue Wege des Widerstandes" referieren. Axel Reitz war Gründungsmitglied des Kampfbundes Deutscher Sozialisten (KDS), eine inzwischen aufgelöste bundesweit agierende Kaderorganisation. In letzter Zeit näherte sich Reitz wieder der NPD an. Nach der Informationsveranstaltung, für die "5 Taler" Eintritt verlangt wurden, soll noch der "nationale Musiker" Sebastian aus Aue gespielt haben.

Quelle: 

Chronik.LE
LVZ vom 24.7. & 27.7.