Bad Düben: Neonazistischer Gesang gegen Roten Stern

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

3.

Dezember
2011
Samstag

Laut einer lediglich mit "Fußball" betitelten Pressemeldung der PD Westsachsen kam es beim Bezirklsliga Spiel des Gastgebers FV Bad Düben gegen den Roten Stern Leipzig zum Absingen eines "rechtsgerichteten Liedes".

Bei der Identitätsfeststellung, in Folge einer polizeilichen Ermittlung, schlug ein 26-Jähriger einen Beamten mit Quarzsandhandschuhen und verletzte diesen. Es wurde Anzeige wegen Volksverhetzung und gefährlicher Körperverletzung erstattet. Laut Angaben der Polizei werde zurzeit geprüft, ob weitere Personen beteiligt waren.