Beilrode: Gemeindeverwaltung mit Nazi-Parolen besprüht

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

23.

August
2010
Montag

Nach Polizeiinformationen besprühten Unbekannte die Fassade der Gemeindeverwaltung mit "rechtgerichteten Parolen". Die Schriftzüge seien mit blauer Farbe und in 30 cm Größe aufgebracht worden, es entstand ein Sachschaden von 500 Euro. Nun ermittelt der Staatsschutz gegen Unbekannt wegen Volksverhetzung.

Quelle: 

PD Westsachsen vom 23.08.2010