Borna: Stadtkulturhaus mit neonazistischer Parole beschmiert

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

17.

Januar
2009
Samstag

In der Nacht zum 17.01. wurde eine Wand des Stadtkulturhauses in Borna mit der Parole "6 Millionen – den Holocaust gab es nie" beschmiert. Die Stadtverwaltung entfernte diese teilweise. Die Ermittlungen dauern an.

In Deutschland ist die Leugnung des Holocaust - der systematischen Ermordung und industriellen Vernichtung von sechs Millionen Jüdinnen und Juden, strafbar.

Quelle: 

LVZ Ausgabe Borna/Geithain vom 19.01.2009 (S.17)
PM der PD Westsachsen vom 21.01.2009 (Revier Borna)