Brandanschlag auf geplante Asylsuchendenunterkunft in Lobstädt

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

8.

November
2015
Sonntag

In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte einen Brandanschlag auf eine geplante Unterkunft für Asylsuchende im Neukieritzscher Ortsteil Lobstädt bei Borna verübt. Erst wenige Tage zuvor war bekannt geworden, dass die ehemalige Berufsschule in Zukunft als Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete genutzt werden soll.

Die Täter hatten sich scheinbar über eine Hintertür Zutritt verschafft und mit brandbeschleunigenden Mittel einen Brand und eine Explosion herbeigeführt. Dabei wurde das Gebäude verrußt und eine Scheibe zerstört.

Am selben Tag kam es auch zu einem Brandanschlag auf eine geplante Asylunterkunft in Beucha bei Brandis.