Brandis: Imbisswagen angezündet

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

5.

September
2010
Sonntag

Wie die Polizeidirektion Westsachsen berichtet, wurde in Brandis ein Asia-Imbiss in Brand gesetzt und zerstört. Ob es sich um eine "politisch motivierte" Tat handelte, bleibt ungewiss.

In den letzten Monaten häuften sich in Sachsen die Zahl der Brandanschläge. Diese richten sich insbesondere gegen linke Einrichtungen sowie Wohnorte und Geschäfte von Migrant_innen. Die Täter_innen kommen höchstwahrscheinlich aus der rechten Szene und ihre Aktionen passen zur Einschüchterungs-Strategie der Neonazis, gegen unliebige Personen gewaltsam vorzugehen. Ermittlungsergebnisse liegen in den meisten Fällen nicht vor, obwohl vielfach Menschenleben gefährdet worden sind.