Corona-Demonstration in der Innenstadt

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

29.

März
2021
Montag

Über Telegram mobilisiert findet in der Leipziger Innenstadt eine nicht angemeldete Versammlung gegen die Corona-Schutzmaßnahmen statt. Start ist 19:00 Uhr vor der Nikolaikirche, es nehmen ca. 50 Personen teil. Der bereits früher anwesende Gegenprotest, der sich bei der zuvor am selben Ort stattgefundenen Kundgebung mit den Protesten in Belarus gegen die dort real existierende Diktatur solidarisiert hatte, ist mit ca. 100 Personen deutlich in der Überzahl. Die Stimmung auf Seiten der Querdenker_innen ist von Beginn an gereizt, mehrfach gibt es Pöbeleien gegenüber Gegendemonstrant_innen. Nach kurzer Zeit setzten sich die Teilnehmenden Richtung Grimmaischer Straße in Bewegung. Immer wieder werden sie dabei vom Gegenprotest behindert. Die Demonstrierenden weichen schließlich in die Messehofpassage aus und werden dort vom Gegenprotest von allen Seiten eingekesselt. Nach längerer Wartezeit löst sich die Versammlung auf. Die Polizei leitet Ermittlungen gegen 38 Personen wegen des Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung ein.

Quelle: