Corona-leugnende LINKEN-Politikerin tritt aus Partei aus

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

15.

September
2020
Dienstag

Die LINKEN-Politikerin Roswitha Brunslaff, frühere Gemeinderätin in Belgershain und Kreisrätin im Landkreis Leipzig, ist nach eigenen Angaben aus der Partei ausgetreten. Ihren Schritt begründet sie in einem ausführlichen LVZ-Interview (Paywall) mit den Corona-Maßnahmen der Bundesregierung und dem fehlenden Protest ihrer Partei gegen diese. Sie bezeichnet sich selbst als "Corona-Hinterfragende", gibt jedoch an, dass es seit Mitte April in Deutschland keine Infizierung mit Sars-CoV-2 gegeben hätte. Dies ist nachweislich falsch. Das Infektionsschutzgesetz bezeichnet sie geschichtsvergessen als "Ermächtigungsgesetz".
Kurze Zeit später wird bekannt, dass Brunslaff weiter der Kreistagsfraktion der LINKEN angehören wird. Der Nicht-Ausschluss sorgt innerhalb der Partei für Kritik.

Quelle: