Dominik Buchmann (AfD) sieht durch Gendern Gesellschaft bedroht

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

23.

Februar
2021
Dienstag

Unter einem Post des Delitzscher Oberbürgermeisters Manfred Wilde in einer Facebook-Gruppe zur aktuellen Corona-Situation beschwert sich der AfD-Stadtrat Dominik Buchmann über das Wort "Grenzpendelnde". Dieses stehe für ihn für die Verstümmelung der deutschen Sprache. Nebenbei teasert er kurz an, dass das "C-Thema [...] bereits grenzwertig genug und vollkommen bis zur Katastrophe überzogen" sei. Was genau er damit meint führt er nicht aus, deutet damit allerdings Verweise zu verschiedene Verschwörungserzählung zu Corona an.
Als er zum Thema Gendern in den Kommentaren Widerspruch erhält führt es diesen Punkt weiter aus. Durch gendern werde die deutsche Sprache "absichtlich und vorsätzlich zerstört, zerstückelt, zerbröselt, verstümmelt" und damit der Grundstein der Gesellschaft zerstört.

Quelle: 
  • chronik.LE
  • Facebook-Gruppe "Du bist ein echter Delitzscher wenn ..." vom 23.02.2021