Erfolgloser "Wir sind das Volk"-Aufmarsch

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

1.

März
2015
Sonntag

Ganze sechs Personen zogen am Sonntagabend unter großer Polizeibegleitung mit einem Transparent "Wir sind das Volk" durch die Leipziger Innenstadt. Die Gruppierung hatte zuvor bei Facebook zu der Versammlung aufgerufen. Zunächst hatten die Verantwortlichen dabei mit Forderungen wie

"Flüchtlinge überhäufen uns, das muss und hat aufzuhören, denn wir lassen uns nicht aus unserem Umfeld vertreiben!!! 2/3 davon sind Hoch kriminell [...]"

gegen Geflüchtete gehetzt, diese Textpassagen aber kurz darauf wieder entfernt.

Die Leipziger Volkszeitung hatte diesen Aufmarsch im Kontext der Berichterstattung zu Legida mit erwähnt. Legida selbst distanzierte sich jedoch von dem sonntäglichen Aufzug und wertete ihn als Versuch, die Legida-Bewegung zu spalten.

Quelle: