Frau nach Intervention bei rassistischem Gesang sexistisch beleidigt

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

22.

Februar
2020
Samstag

In der Nacht von Freitag zu Samstag fährt eine Gruppe von acht jungen Männern in der Regionalbahn von Großkorbetha nach Leipzig. Sie stimmen nach kurzer Zeit das Lied "Zehn nackte N*" an und steigern nach jedem Durchgang die Lautstärke. Als eine Mitfahrende interveniert, kommt zu einer längeren Diskussion in welcher die Männergruppe die Frau zu provozieren versucht.
Als die Frau schließlich genervt aufgibt, dichtet die Männergruppe ein neues Lied, welches u.a. die Textzeile "Die Frau muss wieder kochen und wird dann kräftig durchgefickt" enthält. Weiterhinhin wird davon gesungen die "Fotze [zu] polieren". Die Gruppe steigt am Leipziger Hbf aus und singt auch auf dem Bahnsteig lautstark weiter.

Quelle: 

chronik.LE