Gedenken an Reichspogromnacht gestört

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

9.

November
2019
Samstag

In Leipzig wurden Stolpersteine am Morgen des 9. November mit einer Schlamm- und Dreckschicht beschmiert vorgefunden. Als eine Frau am frühen Nachmittag die Steine reinigen wollte, beschimpfte ein Mann sie antisemitisch. Er stellte sich vor ihr auf und sagt: „Solche Leute wie ihr fahren auch bald wieder mit dem Zug nach Auschwitz.“ Daraufhin ging er weiter.