Geschichtsrevisionistische Zettel am Neustädter Markt verteilt

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

17.

September
2021
Freitag

Unbekannte verteilen auf einer Parkbank in der Nähe einer Schule auf der Schulze-Delitzsch-Straße Zettel. Auf diesen ist unter anderem die Parole "Impfen macht frei" und weitere krude Sätze zu lesen. Mit dem Spruch wird an die nationalsozialistische Parole "Arbeit macht frei" angeknüpft, die auf dem Eingangstor des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau prangt(e). Damit wird eine Parallele der systematischen Vernichtung von 6 Millionen Juden und Jüdinnen zur heutigen Zeit und der aktuellen Impfkampagne hergestellt.

Quelle: 

chronik.LE