Groitzsch: Polizei verhaftet mutmaßliche Nazischläger

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

20.

Mai
2008
Dienstag

Die Polizei hat in Groitzsch (Leipziger Land) zwei "rechtsextreme" Schläger verhaftet. Den Jugendlichen (16 und 17 Jahre) wird mehrfache Körperverletzung und Sachbeschädigung vorgeworfen, u.a. der Überfall auf einen 22-Jährigen am 11. Mai 2008 an der Tankstelle in der Schusterstraße. Die drei Tatverdächtigen im Alter von 16 sowie 22 Jahren aus Groitzsch konnten zwischenzeitlich mit Hilfe von Zeugenaussagen bekannt gemacht werden. Gegen sie wurden Haftbefehle erlassen. Gegen den 16-Jährigen laufen Ermittlungen zu weiteren Straftaten, die durch das Landeskriminalamt Sachsen bearbeitet werden. Die beiden anderen Männer wurden heute festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei sind jedoch noch nicht abgeschlossen, es werden derzeit weitere Zeugenvernehmungen durchgeführt.

Quelle: 

Übernommen von Amal Sachsen