Hakenkreuz und Hitlergruß in Eilenburg

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

4.

Oktober
2010
Montag

Gegen 22.00 Uhr liefen zwei junge Männer an einem Imbisswagen in der Grenzstraße vorbei und unterhielten sich. Einer der beiden zeigte auf ein an dem Stand angebrachtes Hakenkreuz und prahlte gegenüber seinem Begleiter, dass er der Urheber sei. Dies hörte der Imbissbudenbesitzer und stellte sich den beiden entgegen. Daraufhin zeigte der Tatverdächtige dem Geschädigten den Hitlergruß. Die hinzu gerufenen Polizeibeamten stellten die Personalien des Täters fest und ermitteln nun gegen ihn, wegen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Quelle: 

PM der PD Westsachsen vom 05.10.2010 (Revier Eilenburg)