Heß-LKW in Leipzig

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

14.

August
2007
Dienstag

Zum 20-jährigen Todestag von Rudolf Heß haben Neonazis eine LKW-Tour organisiert. Sie führte durch mehrere deutsche Städte: neben Leipzig und Dresden u.a. Dortmund, Berlin, Halbe, Hamburg, Bremen, Düsseldorf, Köln, Gelsenkirchen, Essen und Frankfurt am Main.

Die Aktion lief unter der Bezeichnung "Mit dem Rudolf-Heß-LKW durch Deutschland" und lief eine Woche vom 13. bis 17.08.2007. Der 7,5-Tonner hatte ein Leipziger Kennzeichen und auf ihm waren Schriftzüge wie der Name "Rudolf Heß" und die Parole "Mord verjährt nie". Außerdem wurde auf die Internetseite der Nazis aufmerksam gemacht.

Am 14.08.2007 steuerten sie Leipzig an. Dort fotografierten die Fahrer den LKW vor dem Bruno-Plache-Stadion und dem Völkerschlachtdenkmal.

Der FC Lok Leipzig sah dies als gezielte Aktion gegen den Verein und distanzierte sich anschließend davon.

Quelle: 

lizzy-online vom 16.08.2007
Selbstdarstellung der beworbenen Naziseite

AnhangGröße
Image icon heß-lkw.jpg18.42 KB