Holocaust-Leugner referiert bei der NPD Leipzig

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

27.

Mai
2011
Freitag

Am Abend führte die NPD Leipzig im Nazizentrum in der Odermannstraße 8 eine Veranstaltung mit dem Holocaust-Leugner und Rassisten Wolfgang Juchem durch.

Juchem gilt als Dauerreferent im Neonazi-Lager. Meist tritt er im Namen der von ihm geführten neonazistischen "Aktion Freies Deutschland" (AFD) auf. Das Thema seines Vortrags lautete "Völkermord auf leisen Sohlen". Im Internet sind mehrere inhaltsgleiche Mitschnitte von vergangenen Veranstaltung dieser Art zu finden. Darin halluziniert er den Untergang der Deutschen und hetzt gegen Nicht-Deutsche und Ausländer_innen. Noch deutlicher wird Juchem in den von ihm vertriebenen Broschüren. Darin leugnet er deutsche Kriegsverbrechen und bezeichnet die Shoah als “Greuelpropaganda”.

Quelle: 

Fence Off, Ankündigung der NPD Leipzig, Apabiz Berlin