Holocaustleugnung in Zwenkau

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

1.

Februar
2013
Freitag

Ein Erwachsener stellt einen den Holocaust leugnenden Kommentar in einem Internetforum ein. Dafür wird eine Einzelgeldstrafe in Höhe von 30 Tagessätzen verhängt. Unter Einbeziehung einer weiteren Geldstrafe aus einer weiteren Verurteilung wird er im Juni 2017 zu einer Gesamtgeldstrafe in Höhe von 90 Tagessätzen verurteilt.