Körperverletzung gegenüber politischen Gegner_innen

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

10.

November
2016
Donnerstag

Zwei Personen sprechen eine andere Person an, weil diese gerade Aufkleber mit der Aufschrift „Pseudohools Lokomotive“ sowie Hakenkreuze anbringt. Der Angesprochene setzt Pfefferspray gegen die beiden Personen ein. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wird im März 2017 eingestellt, da kein Tatverdächtiger ermittelt werden kann.