"Jedem das Seine" an Kellerwand von Gymnasium in Taucha geschmiert

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

31.

Januar
2020
Freitag

An eine Kellerwand der Geschwister-Scholl-Schule in Taucha wird mit Bleistift "Jedem das Seine" geschrieben. Der Spruch prangte, nach Innen gerichtet, über dem Eingangstor des 1937 errichteten Konzentrationslagers Buchenwald und richtete sich somit direkt an die Inhaftierten.
Die Geschwister Sophie und Hans Scholl, nach welchen die Schule benannt ist, waren Mitglieder der Widerstandsgruppe "Weiße Rose" welche u.a. Flugblätter gegen den Krieg, den Nationalsozialismus und Adolf Hiler verbreiteten. Sie wurden aufgrund ihrer Aktivitäten hingerichtet.

Quelle: 

chronik.LE