Ladeneröffnung in Wurzen von rechten Vorfällen überschattet

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

30.

November
2018
Freitag

Das Schweizerhaus Püchau eröffnet am 30.November seine Jahresausstellung in Wurzen. Im Ladengeschäft des Kunst - und Kulturvereins aus der Gemeinde Machern finden seit August 2018 regelmäßig Kunstkurse und Theaterworkshops für alle Menschen aus der Region statt.

Nach Abschluss der Ausstellung werden drei Personen des Vereins von außen "heimlich" fotografiert. Sie bemerken dies, als der Blitz eines Smartphones beim Fotografieren ausgelöst wird. Daraufhin konfrontieren sie die Person außerhalb des Ladens und fordern sie auf, ihre Aufnahmen zu löschen. Dies wird verweigert. Es folgt ein Wortwechsel bei dem der "Fotograf", ein Mitglied des rechten Bürgervereins "Neues Forum für Wurzen", damit konfrontiert wird, wieso er sich nicht der Diskussion im Rahmen der Ausstellung stellt.

Am selben Abend wird das Fahrrad einer der Künstler_innen am Laden demoliert. Sowohl die Bremsen als auch das Licht des Rads werden durchtrennt.

Der Verein und seine Mitglieder sind in der Vergangenheit häufiger wegen ihres Engagements Anfeindungen ausgesetzt.

Quelle: 

chronik.LE