Landesvorsitzender der REPs kandidiert an der HTWK für studentische Interessenvertretungen

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

20.

Januar
2010
Mittwoch

Bei den Hochschulwahlen an der HTWK Leipzig vom 18.1.2010 bis zum 20.1.2010 kandidierte u.a. auch der sächsische Landesvorsitzende der Republikaner - Toralf Grau.

Grau, der unter anderem bei der Stadtratswahl im Juni 2009 für die DSU antrat und laut eigenen Angaben die Republikaner im November 2010 verlassen hat, kandidierte bei den Hochschulwahlen gleich für mehrere Gremien - genauer: den FachschaftsRat Wirtschaftswissenschaften sowie den Fakultätsrat Wirtschaftswissenschaften als auch für den Senat und den erweiterten Senat - und scheiterte.

Eigens für die Wahl betrieb Grau einen Internetblog und griff auch auf konventionellere Wahlkampfstrategien in Form von Flyer zurück. Die Parteimitgliedschaft bei den Republikanern verschwieg Grau jedoch. Erst am Montag, also nach Beginn der Wahl, wurde Graus Mitgliedschaft bei den Republikanern bekannt.

Quelle: 

Studentenrat der HTWK Leipzig, Kandidaten-Webseite von Toralf Grau