Legida marschiert in Eilenburg auf

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

22.

Juni
2015
Montag

Bei einem Aufmarsch der rassistischen Legida-Bewegung sind am Montag ca. 60 Personen durch Eilenburg gezogen. Angemeldet war der Aufzug des Leipziger Bündnisses ursprünglich für 400 Teilnehmer_innen. Die Demonstration startete gegen 19 Uhr auf dem Marktplatz in dessen Nähe sich auch mehr als 100 Gegendemonstrant_innen eingefunden hatten.

Nachdem Legida in Leipzig selbst zuletzt immer weniger Zulauf zu ihren Veranstaltungen verbuchen konnte, haben sich die Organisator_innen auf die Strategie verlegt, zu rassistischen Protesten ins Leipziger Umland, z.B. nach Borna, Eilenburg oder Wurzen zu mobilisieren. Dort können sie zwar mit weniger Gegenprotest rechnen, aber es gelingt ihnen auch nur kleinere Gruppen für ihre Anliegen auf die Straße zu locken.