Leipziger SPD-Abgeordnete für Refugees-Welcome Aktion rassistisch beleidigt und bedroht

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

9.

Dezember
2016
Freitag

Die Leipziger SPD-Stadträtin Katharina Schenk stellt auf ihrer Facebook-Seite einen Beitrag ein, der Weihnachtsbaumkugeln mit einem Refugees-Welcome-Aufdruck bewirbt.

Daraufhin wird sie von mehrere Kommentator_innen beleidigt und bepöbelt. So wird ihr u.a. gewünscht, dass sie sowie ihr Kind bald vergewaltigt werden. Eine andere Kommentatorin wird ebenso deutlich:

"Dumme Leute kriechen noch in den Hintern kriminellen Invasoren, anstatt die illegale kriminelle Politik und Medien nicht unterstützten! Lecken deren Speichel ab! Und so verhelfen sie uns alle hier ausbeuten, unterdrücken und dann vernichten... Der erfolgreiche Genozid an Deutschen und Europäern leicht gemacht. Dann Dummies und Vollidieten!" (alle Rechtschreibfehler im Original).

Weitere Personen schicken sich erbrechende Personen und rassistische Bilder.