LVB Mitarbeiterin äußert sich nach BLM-Demo rassistisch

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

7.

Juni
2020
Sonntag

Eine Person befindet sich mit der Tram auf dem Rückweg von der Black Lives Matter Demonstration aus der Innenstadt. Als eine LVB-Mitarbeiterin zusteigt und die Person als Demonstrierende erkennt, fängt sie an, diese zu bepöbeln. Sie solle ruhig weiter demonstrieren gehen und sich von K****** ermorden lassen.
Als die Demonstrantin an der Angerstraße gemeinsam mit der LVB-Mitarbeiterin aussteigt, äußert diese sich weiterhin ausfallend rassistisch. Die Angepöbelte stellt die Frau daraufhin lautstark zur Rede und verlangt nach ihrem Namen, den diese jedoch verweigert.
Keiner_r der Mitfahrenden in der Straßenbahn oder Umstehenden an der Angerstraße intervenieren in der Situation.

Quelle: 

chronik.LE